Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

E rfurt (ots) - Ein 29-jähriger Einmietbetrüger wurde gestern in Erfurt vorläufig festgenommen. Er hatte sich für mehrere Tage in ein Appartement im Erfurter Norden einquartiert. Der Vermieterin fiel auf, dass er sich bereits schon einmal, allerdings mit einem anderen Namen, bei ihr ein Appartement gebucht und nicht bezahlt hatte. Sie verständigte die Polizei, die den 29-jährigen Mann stellte und festnahm. In seinem Appartement wurde u.a. Unterhaltungselektronik, ein Fernseher, Computer und eine Play Station aufgefunden, die ersten Erkenntnissen zufolge aus einem Diebstahl stammten. Die Polizisten stellten die aufgefundenen Sachen sicher. Die Ermittlungen dauern an. (CD)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Orte in dieser Meldung

  • Erfurt
  • Thüringen

Themen in dieser Meldung

  • Einmietbetrug
  • Unterhaltungselektronik
  • Thüringer Polizei
  • Einmietbetrüger
  • Wirtschaftswissenschaft
  • Eletrotechnik
  • Polizei
  • Polizei Thüringen

Berlin

  • Staatsbesuch – Einschränkungen zu Lande, zu Wasser und in der LuftStaatsbesuch – Einschränkungen zu Lande, zu Wasser und in der Luft

    Staatsbesuch – Einschränkungen zu Lande, zu Wasser und in der Luft

    Nr. 0163
    Ab Samstag, 18. Januar 2020, bis Montag, 20. Januar 2020, wird es aufgrund eines Staatsbesuches in Berlin zu umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen und Verkehrssperrungen kommen. Besonders betroffen sind die Bereiche

    Weiterlesen

  • Polizist schwer verletztPolizist schwer verletzt

    Polizist schwer verletzt

    Nr. 0161
    Bei einem Einsatz gestern Abend in Neukölln erlitt ein Polizeibeamter einen Bruch des Unterschenkels und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zivilfahnder

    Weiterlesen

  • Kinder bei Verkehrsunfällen schwer verletztKinder bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

    Kinder bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

    Marzahn-Hellersdorf/Friedrichshain-Kreuzberg
    Bei zwei Verkehrsunfällen gestern Nachmittag in Hellersdorf und Kreuzberg wurden zwei Kinder schwer verletzt.

    Nr. 0159
    Ein 39-jähriger Fahrer eines Hyundai fuhr auf der Torgauer Straße in

    Weiterlesen

  • Mann sticht auf Frau einMann sticht auf Frau ein

    Mann sticht auf Frau ein

    Berlin - Zur psychologischen Betreuung in einem Krankenhaus untergebracht werden musste gestern Nachmittag ein Mann, der eine Frau in Haselhorst niedergestochen und anschließend eine Mitarbeiterin eines Spätkaufs mit einer Flasche attackiert haben soll.

    Weiterlesen

  • Frau und Mann lebensbedrohlich verletztFrau und Mann lebensbedrohlich verletzt

    Frau und Mann lebensbedrohlich verletzt

    Nr. 0157
    Die 5. Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt zu einem Sachverhalt, welcher sich heute Vormittag in Köpenick ereignete. Nach bisherigen Ermittlungen kam eine 53-jährige Frau gegen 10.30 Uhr mit Stichverletzungen

    Weiterlesen

  • Tote aus Spree geborgenTote aus Spree geborgen

    Tote aus Spree geborgen

    Berlin - Am 18. Dezember 2019 wurde in der Spree in Friedrichshain eine im Wasser treibende Tote festgestellt. Die alarmierten Feuerwehrkräfte bargen die leblose unbekleidete Frau, die sich nach bisherigen Erkenntnissen schon mehrere Tage bis Wochen im Wasser befunden haben muss, auf Höhe der Michaelbrücke nahe der Jannowitzbrücke.

    Weiterlesen