POL-FR: Bad Bellingen: Wohnungseinbruchsdiebstahl - mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen

23.11.2021 – 11:46

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Freitagnacht, 19.11.2021, kurz nach 01.00 Uhr, konnte die Polizei in Bamlach zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher auf frischer Tat festnehmen. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass er im Kapellenweg Scheibenklirren und in einem Einfamilienhaus Licht einer Taschenlampe wahrgenommen habe. Vor Ort konnte die Polizei eine eingeschlagene Balkontür feststellen sowie zwei maskierte Personen wahrnehmen, welche gerade von einem Balkon aus dem Obergeschoss sprangen. Ein 33-jähriger Tatverdächtiger konnte vor Ort vorläufig festgenommen werden. Der zweite 24-jährige Tatverdächtige wurde nach einer kurzen fußläufigen Verfolgung ebenfalls vorläufig festgenommen. Am Freitagmorgen konnten zudem zwei weitere, der Mittäterschaft verdächtige Personen vorläufig festgenommen werden.

Entwendet wurden mehrere hundert Euro Bargeld, Silberbesteck sowie eine Mundharmonika. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden. Der Sachschaden an der Balkontür wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Da alle Tatverdächtigen einen festen Wohnsitz in Deutschland haben, konnten sie im Weiteren wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen dauern an.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei auf die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen hinweisen.Neben der persönlichen Beratung bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen nehmen die polizeilichen Sicherheitsberaterinnen und -berater auf Anfrage eine kostenlose und produktneutrale Beratung an der eigenen Immobilie vor. Umfangreiche Informationen rund um die Themen Einbruchschutz, Sicherungstechnik und finanzielle Förderung finden Interessierte unter www.k-einbruch.de oder auf der Homepage der Polizei Baden-Württemberg (www.praevention.polizei-bw.de) unter dem Stichwort "Sicherungstechnik".Die für den Landkreis Lörrach zuständige Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle ist zudem unter der Rufnummer 07621 1500-640, und per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell