POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.10.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

14.10.2021 – 13:43

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Walldürn: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, kam es am Mittwochvormittag in Walldürn. Eine 18-Jährige war gegen 10.30 Uhr mit ihrem Toyota auf der Bonnstraße in Richtung Adolf-Kolping-Straße unterwegs. Beim Abbiegen übersah sie vermutlich einen bevorrechtigten VW einer 37-Jährigen, die in Richtung Stadtmitte auf der Adolf-Kolping-Straße fuhr. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. Bei dem Unfall wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt. Die Fahrerin des Toyotas wurde für weitere Untersuchungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Höpfingen: Parkendes Auto beschädigt und geflüchtet - Zeugen gesucht

Ein geparkter Pkw wurde am Mittwochmittag in Höpfingen von einer unbekannten Person beschädigt. Der Besitzer hatte seinen BMW gegen 12 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Heidelberger Straße abgestellt. Am Abend stellte er eine Beschädigung am linken hinteren Radlauf seines Wagens fest. Möglicherweise wurde die Beschädigung durch eine Fahrzeugtür oder einen Einkaufswagen verursacht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro, auf denen der Halter sitzen bleibt, wenn der oder die Verursacherin nicht ermittelt werden kann. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06261 8090.

Adelsheim: Gegenverkehr in Rechtskurve gestreift - Zeugen gesucht

Der 21-jähriger Lenker eines Mercedes-Benz geriet am Mittwochmittag bei Adelsheim in den Gegenverkehr. Der Mercedes-Fahrer befuhr gegen 14 Uhr die regennasse Landstraße 1095 von Roigheim in Richtung Sennfeld. In einer Rechtskurve kam er vermutlich aufgrund der Witterung nicht angepasste Geschwindigkeit von seiner Fahrbahn ab und kollidierte mit dem linken Heckbereich eines entgegenkommenden Opel einer 33-Jährigen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 5.500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

Billigheim: Lkw mit gefährlicher Fahrweise unterwegs

Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer gefährdete am Dienstagmittag durch seine Fahrweise eine Grundschulklasse in Sulzbach. Der Fahrer des Lkws wollte gegen 13 Uhr in der Dallauer Straße einen Anhänger ankoppeln. Hierfür musste er rückwärts einen Fußgängerüberweg überqueren. Zeitgleich wollte eine Schulklasse zusammen mit ihrer Aufsicht die Fahrbahn in Richtung der Sporthalle überqueren. Anstatt den Kindern Vorrang einzuräumen, fuhr der Fahrer des Lkws wiederholt auf den Fußgängerüberweg zu. Durch das Eingreifen der Aufsichtsperson und eines weiteren Sattelzugführers wurden die Kinder glücklicherweise nicht verletzt. Der Lkw-Fahrer muss sich nun wegen seiner gefährdenden Fahrweise verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell