POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.10.2021 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

14.10.2021 – 13:45

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Igersheim: Zwei verletzte Personen und knapp 25.000 Euro Sachschaden

Am Dienstagnachmittag verunfallten mehrere Fahrzeuge auf der Bundesstraße 19 bei Igersheim. Gegen 14.15 Uhr befuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW Golf die Bundesstraße von Harthausen kommend in Richtung Igersheim. An der Einmündung zur Landesstraße 2251 bog die Frau mit ihrem Auto nach links ab. Vermutlich übersah sie den von links kommenden und bevorrechtigten Honda eines 44-Jährigen. Die beiden Wagen prallten frontal im Einmündungsbereich zusammen. Durch den Aufprall wurde der Honda gegen einen auf dem Abbiegestreifen stehenden Mercedes einer 35-Jährigen geschleudert. Bei dem Unfall wurden die Honda-Fahrerin und der Mercedes-Fahrer leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro. Die drei Autos waren derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell