POL-LB: BAB 81/Herrenberg: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

13.01.2022 – 14:20

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von insgesamt 45.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 10.25 Uhr auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Herrenberg und Rottenburg ereignete. Ein 51 Jahre alter BMW-Fahrer, der auf der rechten Spur unterwegs war, wollte zum Überholen ansetzten und übersah hierbei den Audi eines 33-Jährigen, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, gerieten ins Schleudern und prallten in die Schutzplanke. Anschließend blieb ein PKW auf dem rechten und der andere auf dem linken Fahrstreifen stehen. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, blockierten sie nun die Autobahn. Der 51 Jahre alte Mann wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 33-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen. Die PKW mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn war während der Unfallaufnahme bis gegen 12.30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr konnte ab 11.30 Uhr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Es entstand ein Rückstau von rund sechs Kilometern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell