POL-RT: Mutmaßliche Einbrecher in Haft / Nachtrag zur Pressemeldung vom 01.01.2022, 12.12 Uhr

13.01.2022 – 14:51

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgartund des Polizeipräsidiums Reutlingen

Filderstadt-Bonlanden (ES):

Einen raschen Erfolg konnte eine auf die Bekämpfung der schweren Eigentumskriminalität spezialisierte Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen mit der Festnahme zweier Heranwachsender verzeichnen. Diese stehen in dringendem Verdacht, unter anderem für einen Einbruch am Neujahrsmorgen in Filderstadt-Bonlanden verantwortlich zu sein. Die beiden 20 Jahre alten Männer befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen war die Polizei auf die beiden Männer gestoßen, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung ihres Unterschlupfs in Bonlanden durch Beamte des Polizeipräsidiums Stuttgart am Mittwoch letzter Woche konnten umfangreiches Diebesgut und weitere Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden. Dabei ergab sich ein erster Hinweis darauf, dass die beiden Heranwachsenden an dem Einbruch in Bonlanden beteiligt gewesen sein könnten, dem die Ermittlungsgruppe nachging. Im Verlauf der Auswertung der sichergestellten Beweismittel erhärtete sich der Tatverdacht gegen die Männer, worauf die Staatsanwaltschaft Stuttgart Haftbefehle gegen sie erwirkte.

Nach ihrer Festnahme wurden die Beschuldigten, bei denen es sich um georgische Staatsangehörige handelt, am Dienstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser setzte die Haftbefehle in Vollzug. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell