POL-RT: Verkehrsunfälle teilweise mit Verletzten, Verkehrsunfallflucht, Einbrüche, Brände und Sachbeschädigungen durch Graffiti

20.11.2021 – 12:09

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Pliezhausen: Brennender Holzstapel

Am Samstagmorgen ist gegen 03.30 Uhr über Notruf eine brennende Gartenhütte im Gewann Lange Äcker gemeldet worden. Vor Ort wurde dagegen festgestellt, dass es sich um einen Holzstapel mit deutlich über 20 Festmeter handelte, der in Vollbrand stand. Die Feuerwehr Pliezhausen war mit 4 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Zu Personenschäden kam es nicht. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Metzingen (RT): Drei Verletzte beim Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen auf der Kraftfahrtstraße

Am Freitagabend, kurz nach 22.00 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw Opel-Astra den Einfädelungsstreifen von der B313 zur B28 in Fahrtrichtung Reutlingen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr eine 28-jährige Fordlenkerin den rechten Fahrstreifen der in diesem Bereich zweispurigen B28. Der 20-jährige Opellenker wechselte mit überhöhter Geschwindigkeit unvermittelt von der Beschleunigungsspur auf den linken Fahrstreifen der B28 und touchierte hierbei der Ford der 28-Jährigen. Im weiteren Verlauf prallte der Pkw Opel nahezu frontal in die Mittelleitplanke. Von dort abgewiesen kam der Pkw Opel nach über 50m am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Die 28-Jährige stellte ihren verunfallten Ford zunächst am rechten Fahrbahnrand ab. Dieser rollte jedoch weg und kam circa 30m weiter in einem Graben zum Endstand. Der 20-jährige Unfallverursacher sowie sein ebenfalls 20-jähriger Beifahrer als auch die 28-jährige Fordlenkerin erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen und wurden jeweils zur weiteren Untersuchung in ein Klinikum eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Der Rettungsdienst war mit fünf Fahrzeugen, neun Einsatzkräften und die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften vor Ort. Die Fahrbahn musste zunächst voll gesperrt werden. Im Anschluss wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam bis circa 01.30 Uhr zu Behinderungen. Beide Fahrzeuge wurden durch ein Unternehmen abgeschleppt. Der Verkehrsdienst Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dettingen/E. (RT): Pkw stürzte Abhang in der Promillesteige hinunter

Am Samstagabend ist ein 80-jähriger Citroen-Fahrer neben seiner ebenfalls 80-jährigen Begleiterin wohl auch noch mit seinem Schutzengel unterwegs gewesen. Es war gegen 20.30 Uhr, als er den Gemeindeverbindungsweg von Dettingen her in Richtung Hülben befuhr. Im oberen Drittel kam er aus noch unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen stürzte den steilen Abhang circa 15 Meter in die Tiefe, wo er auf dem Dach liegend an einem Baum hängen blieb. Beide Insassen konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden von der Feuerwehr Hülben wieder zurück auf die Fahrbahn verbracht. Der Pkw wurde in einer mehrstündigen Bergeaktion in Zusammenarbeit zwischen Abschleppdienst und Feuerwehr den Abhang hinaufgezogen. Die Feuerwehr Hülben war mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort, unterstützt wurden sie von der Feuerwehr Dettingen mit einem Fahrzeug und zwei Einsatzkräften. Lediglich der Fahrer des Pkw erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. An dem Citroen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Bad Urach (RT): Vom Gegenverkehr abgedrängt (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Münsingen sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Verkehrsunfall in der Hanner Steige geben können, welcher sich in den frühen Samstagmorgenstunden ereignet hat. Eine 50-jährige Frau war gegen 03.00 Uhr mit ihren Fiat Ducato von Bad Urach herkommend in Richtung Bleichstetten unterwegs, als ihr auf der kurvenreichen Strecke ein Pkw auf ihrer Spur entgegen kam. Die Frau konnte nicht nach links ausweichen, da unmittelbar hinter dem Pkw ein weiterer Pkw fuhr. Also steuerte sie ihren Kleintransporter nach rechts in den dortigen Grünstreifen. Der Unfallverursacher kam in einem Feldweg zum Stillstand, setzte zurück und führte seine Fahrt in Richtung Bad Urach fort. Die 50-Jährige konnte keinerlei Angaben zu dem geflüchteten Pkw machen. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von schätzungsweise 4.000 Euro. Sie selber blieb unverletzt. Zeugen, insbesondere auch der Pkw-Lenker, welcher hinter dem Unfallverursacher fuhr, werden gebeten sich beim Polizeirevier Münsingen unter der Rufnummer 07381/9364-0 zu melden.

Ostfildern (ES): Lkw-Anhänger beschädigt und abgehauen

Am Freitagabend gegen 21.40 Uhr, parkte ein 54-Jähriger mit seinem Pkw Daimler Chrysler auf dem Parkplatz des Friedhofes in Nellingen rückwärts aus und prallte gegen einen dort abgestellten Anhänger einer Baufirma. Nachdem der 54-Jährige den Schaden an seinem Pkw begutachtet hatte, stieg dieser wieder ein und entfernte sich von der Unfallstelle. Glücklicherweise wurde dieser Vorfall durch Zeugen beobachtet, welche der Polizei den entscheidenden Hinweis geben konnten. Der 54-Jährige als auch der beschädigte Pkw Daimler Chrysler konnte kurze Zeit später angetroffen werden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 54-Jährige unter der Beeinflussung alkoholischer Getränke stand. Ein Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von über 2,5 Promille. Ob der Unfallverursacher im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, bedarf noch weiteren Ermittlungen. Der Sachschaden an dem Anhänger beläuft sich auf circa 1000 Euro und an dem Pkw Daimler Chrysler des 54-Jährigen auf circa 500 Euro.

Esslingen (ES): Farbschmierereien in der Innenstadt (Zeugenaufruf)

Bislang über 25 Graffitis sind in der Nacht von Freitag auf Samstag an verschiedenen Örtlichkeiten in der Esslinger Innenstadt angebracht worden. Eine Zeugin beobachtete gegen 0.25 Uhr drei junge Männer dabei, wie sie im Bereich Oberer Metzgerbach aktiv waren. Neben Hauswänden, Garagentoren, Türen und Stromverteilerkästen wurde auch die Fassade eines Kindergartens besprüht. Nach ersten Schätzungen muss von einer Schadenshöhe im niedrigen fünfstelligen Bereich ausgegangen werden. Von den drei Personen sollen zwei Männer mit jeweils schwarzen Jacken und ein Mann mit einer blauen Jacke bekleidet gewesen sein. Die Sprayer konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter Rufnummer 0711/3990-0 mit dem Polizeirevier Esslingen in Verbindung zu setzen.

Neuhausen auf den Fildern (ES): Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Leicht verletzt worden sind drei Beteiligte eines Verkehrsunfalls am Freitagnachmittag bei Neuhausen auf den Fildern. Gegen 14.45 Uhr befuhr eine 32 Jahre alte Lenkerin eines Skoda Octavia die L 1204 von Ostfildern-Nellingen kommend in Richtung Stuttgart-Plieningen. An der Einmündung zur BAB 8 missachtete sie das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage. Zeitglich wollte ein 39-jähriger Fahrer eines VW Tiguan an der dortigen Einmündung nach links in Richtung Autobahn abbiegen. Hierbei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der VW Tiguan auf die Fahrerseite kippte. Die Skoda-Lenkerin und ihre beiden zwei und fünf Jahre alten Kinder wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung jeweils in eine Klinik verbracht werden. Der Fahrer des VW blieb unverletzt. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 45.000 Euro.

Leinfelden (ES): Inhalt aus Pkw entwendet

Diverse Gegenstände sind im Laufe des Freitags aus einem in Leinfelden geparkten Pkw entwendet worden. Ein 30 Jahre alter Fahrer eines weißen Mercedes-Benz CLA stellte sein Fahrzeug gegen 09.00 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Bahnhofstraße ab. Als er gegen 17.00 Uhr wieder zu seinem Pkw zurückkehrte, bemerkte er, dass sein Fahrzeug durchwühlt wurde. Aus dem Handschuhfach wurde ein Geldbeutel entwendet sowie aus dem Kofferraum fehlten diverse Reinigungssysteme und ein Präsentationskoffer. Der finanzielle Schaden beträgt insgesamt etwa 1.500 Euro. Unklar ist bislang, wie der Pkw vom Täter geöffnet werden konnte. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen (ES): Pkw contra Radfahrer

Unachtsamkeit hat am Freitagmittag zu einem folgeschweren Verkehrsunfall geführt. Eine 19-jährige Frau beabsichtigte gegen 14.05 Uhr mit ihrem Citroen rückwärts von einem Parkplatz in der Straße Im Grien auszuparken. Hierbei übersah sie eine 59-jährige Frau, die mit ihrem Fahrrad auf der Straße bergab fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, worauf die Radfahrerin stürzte. Sie zog sich hierbei mittelschwere Verletzungen und musste in eine Klinik verbracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert.

Neckartailfingen (ES): Einbruch in Wohnhaus

Freitagnachmittag ist in der Zeit von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Teckstraße eingebrochen. Er nutzte dabei die Abwesenheit der Hausbewohner aus. Der Täter hebelte die Terrassentüre auf und durchsuchte verschiedene Räumlichkeiten. Mit einer Beute von einigen hundert Euro Bargeld und Schmuck in unbekanntem Wert gelang ihm unerkannt die Flucht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

Tübingen (TÜ): Radfahrer contra Fußgänger

Am frühen Samstagmorgen ist es gegen 01.55 Uhr in der Wöhrdstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger gekommen. Ein 26-jähriger Mann streifte dabei mit seiner Lenkstange den rechten Arm eines 19-jährigen Mannes, der zu Fuß unterwegs war. Der Radfahrer stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Auch der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen. Zu einem Sachschaden ist es nicht gekommen. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Radfahrer mit deutlich über 1,5 Promille unterwegs war. Er musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Balingen (ZAK): In Wohnung eingestiegen und Schmuck entwendet

Über eine gekippte Terrassentür ist ein Einbrecher zwischen Montagnachmittag und Freitagnachmittag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Balingen-Frommern eingestiegen. Der bislang unbekannte Täter hebelte die Terrassentür des Objekts in der Seestraße auf, durchsuchte die Wohnung und nahm, bevor er die Wohnung wieder verließ, diverse Schmuckstücke an sich. Durch das Polizeirevier Balingen wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Burladingen (ZAK): Versuchte Brandstiftung an Pkw (Zeugenaufruf)

Ein Fahrzeugbrand ist am Freitagabend in Burladingen-Hausen durch das beherzte Einschreiten von Zeugen verhindert worden. Gegen 21.45 Uhr konnten Passanten bereits brennende Gegenstände unter den Reifen eines in der Ebinger Straße parkenden VW Golf feststellen. Durch die Beseitigung der Gegenstände konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Pkw unterbunden werden. Das Polizeirevier Hechingen hat bezüglich des noch unbekannten Täters Ermittlungen eingeleitet. Zeugen der Tat werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 07471/9880-0 mit dem Polizeirevier Hechingen in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen

Martin Schatzinger

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell