Küchenbrand in der Nordstadt

NÜR NBERG. (1581) Am Samstagmittag (20.11.2021) löste ein Feuer in einer Küche in der Schillerstraße einen größeren Feuerwehreinsatz aus.

Die Bewohnerin einer Wohnung im 1. Obergeschoß bemerkte gegen 12:30 Uhr, dass das Fett in einer Fritteuse in Brand geraten war und versuchte mit einer Decke zu löschen, was jedoch nicht gelang. Als das Feuer auf die Einrichtung übergriff, verließ die vierköpfige Familie (39,36,7,4) die Wohnung und verständigte die Feuerwehr.

Die eintreffenden Feuerwehrkräfte begannen das gesamte Haus zu evakuieren und sammelten die Anwohner vor dem Anwesen. Die Familie der Brandwohnung wurde wegen des Verdachts auf eine Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nach Ablöschen des Feuers konnten alle Anwohner wieder in ihrer Wohnungen zurück. In der Küche war laut Auskunft der Feuerwehr massiver Sachschaden, aber ansonsten kein weiteren Personen- oder Gebäudeschaden entstanden.

Erstellt durch: Rainer Seebauer