POL-DH: Nachtrag Pressemeldung für den 21.11.2021

21.11.2021 – 12:22

Polizeiinspektion Diepholz

Diepholz (ots)

PI Diepholz

Am 21.11.2021, gegen 01:01 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis über einen Verkehrsunfall mit Schwerverletzten. Als Unfallörtlichkeit wurde die Einmündung K28/K57 in Hüde angegeben. Die ersten Einsatzfahrzeuge konnten dann einen auf dem Kopf liegenden Pkw in einem Graben vor der besagten Einmündung feststellen. Alle drei weiblichen Insassen des Fahrzeuges wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und mussten stationär in Krankenhäusern behandelte werden. Eine Lebensgefahr bestand zum Unfallaufnahmezeitpunkt nicht.

Ebenfalls am 21.11.2021, gegen 05:50 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem schweren Verkehrsunfall an der Mindener Straße in Wagenfeld. Hier war ein Taxifahrer von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit einem vorhandenen Baum. Durch die Kollision wird der Fahrzeugführer schwer verletzt und muss stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine Lebensgefahr bestand zum Unfallaufnahmezeitpunkt nicht.

In beiden Sachverhalten können bislang keinerlei Angaben zur Unfallursache oder weitere Angaben zu den Personen getätigt werden. Falls sich weitere Informationen ergeben, werden diese nachgemeldet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
i.A. Midleja, PHK; Dienstschichtleiter
Telefon: 05441 / 971-0

www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell