POL-VER: ++ Demonstrationen im Landkreis Osterholz - Polizei an zahlreichen Orten im Einsatz ++

10.01.2022 – 21:14

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Landkreis Osterholz (ots)

Die Polizei war am Montag im Zuge diverser Demonstrationen im gesamten Landkreis Osterholz im Einsatz.

Im Vorfeld waren bei den zuständigen Versammlungsbehörden Veranstaltungen in Ritterhude mit dem Thema "Solidarität statt Querdenken" und in Worpswede "gegen die Montagsdemonstrationen" angemeldet worden.

Weitere Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen oder Gegenversammlungen waren nicht angemeldet worden. Die Polizei Osterholz hatte sich indes auf die Versammlungslage vorbereitet und zahlreiche Kräfte im Einsatz.

Bereits ab 17:00 Uhr begannen die ersten Versammlungen und dauerten bis kurz vor 20 Uhr an. Bei unangemeldeten Veranstaltungen in Schwanewede, Lilienthal und Grasberg waren insgesamt rund 120 Teilnehmende offenbar zur Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen unterwegs. Die Polizei hat vor Ort festgestellt, dass es sich dabei um Versammlungen handelt und Auflagen wie das Tragen einer FFP2-Maske erteilt. Versammlungen wie zum Beispiel in Lilienthal, die bei Ansprache durch die Polizei scheinbar auseinanderliefen, wurden dennoch als solche eingestuft und Auflagen erteilt. In Lilienthal wurden drei Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weil Teilnehmende sich nicht an die Maskentragepflicht hielten. Zwei Personen wurden schließlich von der Versammlung ausgeschlossen.

In Worpswede wurde neben der angemeldeten Veranstaltung mit rund 260 Menschen gegen die Montagsdemonstrationen auch eine unangemeldete Versammlung mit etwa 70 Teilnehmenden gegen die Corona-Maßnahmen abgehalten. Eine Person musste von der Versammlung ausgeschlossen werden, weil sie sich beharrlich nicht an die Maskentragepflicht halten wollte.

Den Schwerpunkt stellten am Montag die Demonstrationen in Ritterhude dar. Über die angemeldete Veranstaltung mit rund 40 Teilnehmenden hinaus, nahmen über 100 Menschen an Versammlungen gegen die Montagsdemonstrationen in Ritterhude teil und 60 Personen demonstrierten gegen die Corona-Maßnahmen. Fünf Personen hielten sich nach Feststellungen der Einsatzkräfte der Polizei Osterholz nicht an die Auflagen. Vier Personen wurden wegen Missachten dieser Auflage letztlich von der Versammlung ausgeschlossen und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Einsatzkräfte stellten vor Ort zum Teil eine angespannte Stimmung fest. Mehrere Personen aus einer der Gegendemonstrationen wollten sich kurzzeitig nicht an die Streckenauflage halten. Die Polizei schritt ein und verhinderte ein Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Demonstranten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell