POL-DO: 53-jährige Fußgängerin wird bei Unfall in Hörde schwer verletzt

24.11.2021 – 10:14

Polizei Dortmund

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1273

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hermannstraße in Dortmund ist eine 53-jährige Fußgängerin am Dienstagnachmittag (23. November) gegen 17 Uhr schwer verletzt worden. Sie war von einem abbiegenden Fahrzeug erfasst und durch die Wucht des Aufpralls zu Boden geworfen worden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 68-jährige Fahrer eines Skoda von der Hörder-Bach-Allee bei Grün in den Kreuzungsbereich, um in die Hermannstraße einzubiegen. Laut Zeugenaussagen soll er dabei auch einem entgegenkommenden Fahrzeug bei dem Abbiegen die Vorfahrt genommen haben.

Aus bisher ungeklärter Ursache übersah der Dortmunder die Fußgängerin, die stürzte und schwer verletzt wurde. Sie musste stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Felix Groß
Telefon: 0231/132-1024
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell