Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-AA: Ostalbkreis: Zerkratzter Pkw und Unfälle

26.03.2019 – 08:56

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Hüttlingen: Aufgefahren

Nach einem Unfall mit einer schwer verletzten Frau am Montagmorgen, ereignete sich auf der B19 ein Folgeunfall. Gegen 7.30 Uhr fuhr eine 28-Jährige mit ihrem Seat auf den VW einer 40-Jährigen auf, die wegen des Unfalls abbremsen musste. 7000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Von der Fahrbahn abgekommen

Ein 19-Jähriger verursachte am Montagabend einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstand. Mit seinem Pkw Ford Focus befuhr der junge Mann kurz nach 22 Uhr die Kreisstraße 3311 zwischen dem Kreisverkehr bei der Talschule und Ortseingang Hüttlingen. Er kam mit dem Fahrzeug von der Straße ab und fuhr gegen den dortigen Leitpfosten.

Aalen: Unfallfluchten

Zwischen Freitag und Montagnachmittag, 17.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker den Pkw Skoda eines 65-Jährigen. Der Fahrzeughalter konnte den genauen Unfallort nicht angeben; im relevanten Zeitraum war der Pkw wohl auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufscenters in der Julius-Bausch-Straße, in der Tiefgarage des Rathauses und in der Tiefgarage Spritzenhaus geparkt. Der an dem Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro beziffert.

Auf rund 1000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Montagvormittag zwischen 11.15 Uhr und 11.45 Uhr verursachte, als er einen im Kiefernweg abgestellten Pkw Mercedes Benz beschädigte. An dem Mercedes konnten gelbe Lackantragungen festgestellt werden. Das Polizeirevier Aalen hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Hinweise in beiden Fällen bitte unter Tel.: 07361/5240.

Aalen: Geparktes Fahrzeug gestreift

Am Montagabend befuhr gegen 18 Uhr eine 43-Jährige mit ihrem Pkw Mercedes Benz die Adlerstraße in Richtung Weilerstraße. Wegen eines entgegenkommenden Fahrzeuges wich sie in eine Parklücke aus, wobei sie einen abgestellten Pkw BMW streifte. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Aalen: Fahrzeug übersehen

Von einem Grundstück kommend, fuhr eine 57-Jährige am Montagmittag gegen 12.30 Uhr mit ihrem Pkw Seat auf die Ulmer Straße ein. Dabei übersah sie den dort fahrenden Mercedes-Benz eines 37-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro entstand.

Essingen: Fußgängerin erfasst

Kurz vor 11.30 Uhr am Montagvormittag war eine 50-Jährige zu Fuß auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Margarete-Steiff-Straße zu ihrem Pkw unterwegs. Neben dem Fahrzeug parkte ein 66-Jähriger seinen Pkw BMW rückwärts aus. Die 50-Jährige wurde hierbei von dem Pkw am Schienbein gestreift, weshalb sie auf die Motorhaube des Fahrzeuges stürzte. Der 66-Jährige stoppte sein Fahrzeug, fuhr dann aber davon. Anhand seines Fahrzeugkennzeichens konnte er rasch ermittelt werden.

Aalen: Fahrzeug mutwillig beschädigt

Ein Unbekannter zerkratzte am Montag zwischen 6.30 Uhr und 11.45 Uhr den Ford einer 24-Jährigen, den diese in der Stuttgarter Straße abgestellt hatte. Der hierbei entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Vorfahrt missachtet - 3000 Euro Schaden

Beim Befahren des Parkplatzes eines Einkaufscenters in der Julius-Bausch-Straße übersah ein 19-Jähriger am Montagabend gegen 19.15 Uhr den von rechts kommenden Pkw Renault eines 45-Jährigen. Er streifte das Fahrzeug mit seinem Pkw VW Golf, wobei ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Ellenberg/BAB7: Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Montagvormittag zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen. Ein 30-jähriger Mazda-Fahrer war gegen 11.30 Uhr in Richtung Süden unterwegs und erkannte dabei zu spät, dass der Verkehr stockte. Er fuhr auf den Suzuki eines 30-Jährigen auf, der wiederum auf einen davor befindlichen Mercedes einer 31-Jährigen aufgeschoben wurde. Es entstand Sachschaden von rund 6000 Euro. Der Mazda musste abgeschleppt.

Unterschneidheim: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3209 zwischen Geislingen und Nordhausen erfasste eine 52-Jährige am Montagabend gegen 19.40 Uhr mit ihrem Pkw VW Tiguan ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier verschwand nach dem Anprall im angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 5000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Wenden

Eine 36-Jährige wollte am Montag In der Vorstadt mit ihrem Toyota wenden. Hierbei übersah sie gegen 14.45 Uhr eine nachfolgende Nissan-Fahrerin, sodass es zum Zusammenstoß kam. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 18.000 Euro beziffert. Die 36-Jährige zog sich eine schwere Handverletzung zu und wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall an Grundstücksausfahrt

Am Dienstagmorgen fuhr eine 34-jährige Citroen-Fahrerin von einem Grundstück in den Schindelackerweg ein. Dabei übersah sie gegen 7.15 Uhr eine 54-jährige Renault-Fahrerin. Bei dem Unfall entstand rund 2000 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell