Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-FR: Freiburg: 2. Folgemeldung zu - Verkehrsunfall im Schützenallee Tunnel

04.04.2019 – 17:45

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Der Verkehrsunfall wurde durch die Verkehrspolizei aufgenommen. Die Fahrbahn ist weitestgehend gereinigt.

Nach gegenwärtiger Einschätzung wird das Abschleppunternehmen noch etwa 30 - 45 Minuten benötigen, bevor die Fahrbahn wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden kann.

Stand: 17:45 Uhr

lr

 - 1. Folgemeldung - 

Der Abschlepper befindet sich zwischenzeitlich vor Ort. Die Südröhre wird seitens der Feuerwehr nun stadtauswärts mit 40 km/ einspurig freigegeben.

Dennoch ist weiterhin mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Stand: 14:40 Uhr

lr

 - Erstmeldung - 

Gegen 12:40 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall im Kappler Tunnel stadteinwärts gemeldet.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen kam es wohl zum Auffahren eines Lkw. Insgesamt seien drei Lastkraftwagen beteiligt, zwei der drei Fahrer sind glücklicherweise nur leicht verletzt. Der dritte Fahrer zog sich keine Verletzungen zu.

Einer der beteiligten Lkw habe Gefahrgut in Form von Sauerstoff geladen, ein Abschleppen wird erforderlich.

Zwischen Freiburg-Littenweiler/Kappler Knoten und dem Kappler Tunnel ist gegenwärtig in beiden Richtungen gesperrt. Es ist mit erheblichen Rückstauungen zu rechnen.

Stand: 14:00 Uhr

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell