Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-UL: (ES) Kirchheim/A8 - Zu viel Gas bei Regen / Starker Regen schafft Rutschgefahr, erfuhr ein Autofahrer am Dienstag bei Kirchheim.

22.05.2019 – 11:15

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Kurz nach 6 Uhr fuhr der 27-Jährige mit seinem BMW auf die Autobahn in Richtung Stuttgart. Die Fahrbahn war nass, was dem starken Regen geschuldet war. Für diese Verhältnisse gab der 27-Jährige zu viel Gas. Sein BMW schleuderte von der Einfädelspur gegen einen Lastwagen und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der 27-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. An Auto und Laster entstand Sachschaden von rund 20.000 Euro. Bis zur Bergung des Fahrzeugs und zum Ende der Unfallaufnahme musste die Polizei zwei Fahrstreifen zur Sicherheit sperren. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten und brachte ihn zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die Polizei erinnert daran, dass Regen gefährlich werden kann. Setzt er ein, kann sich ein rutschiger Film auf der Fahrbahn bilden. Bleibt das Wasser auf der Straße liegen, können die Reifen aufschwimmen. Das Profil verliert dann den Griff und die Fahrzeuge rutschen. Deshalb sollte jeder Fahrer die Geschwindigkeit anpassen. Übrigens nicht nur bei Regen. Damit alle sicher ankommen.

+++++++ 0946478

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell