Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

Ge ra (ots) - Bad Köstritz: Heute Nacht (16.01.2019) kurz vor 01:00 Uhr bemerkte ein Zeuge in der Werner-Sylten-Straße, wie vier bislang unbekannte Personen im Bereich einer Baustelle zwei dort befindliche Verkehrsschilder auf die Straße warfen und anschließend flüchteten. Unverzüglich kamen Polizeibeamte zum Einsatz. Eine eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen, wobei es sich um zwei männliche und zwei weibliche Täter handeln soll, blieb erfolglos. Glücklicherweise wurde kein Verkehrsteilnehmer verletzt oder geschädigt. Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zum Vorfall eingeleitet und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 0365 / 829-0, entgegen. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Orte in dieser Meldung

  • Bad Köstritz
  • Gera
  • Thüringen

Themen in dieser Meldung

  • Eingriff
  • Zeuge
  • LPI-G
  • Transport
  • Polizei
  • Polizei Thüringen

Berlin

  • Mutmaßlicher Drogenhändler verletzt Polizist - FestnahmeMutmaßlicher Drogenhändler verletzt Polizist - Festnahme

    Mutmaßlicher Drogenhändler verletzt Polizist - Festnahme

    Nr. 2198
    Heute Vormittag nahmen in Friedrichshain Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 12 einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Zivilfahnder haben den 17-jährigen Tatverdächtigen gegen 10 Uhr in der Warschauer Straße dabei beobachtet, wie

    Weiterlesen

  • RichtigstellungRichtigstellung

    Richtigstellung

    Nr. 2197
    Entgegen öffentlich geäußerter Feststellungen, erfolgte die Abfrage der Meldeanschrift eines Moderators durch einen Angehörigen der Polizei Berlin im Juli 2019 und nicht im Juli 2020. Nach jetzigem Kenntnisstand

    Weiterlesen

  • Rollstuhlfahrer ausgeraubtRollstuhlfahrer ausgeraubt

    Rollstuhlfahrer ausgeraubt

    Zur Homepage von Berlin.de

    Navigiere direkt zu:

    • Suche
    • Inhalt

    Weiterlesen

  • Angriff mit homophoben HintergrundAngriff mit homophoben Hintergrund

    Angriff mit homophoben Hintergrund

    Nr. 2195
    Ein Unbekannter griff gestern Abend in Friedrichshain zwei Frauen an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand saßen eine 30- und eine 31-Jährige gegen 19.20 Uhr auf einer Bank am Strausberger Platz

    Weiterlesen

  • Verkehrsunfall verursacht und geflüchtetVerkehrsunfall verursacht und geflüchtet

    Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet

    Charlottenburg-Wilmersdorf/Neukölln
    Nr. 2194
    Nach einem Verkehrsunfall in Grunewald flüchtete gestern Abend ein Autofahrer, der letztlich in Neukölln festgenommen werden konnte.
    Der 26-Jährige war mit seinem Wagen gegen 21.50 Uhr

    Weiterlesen

  • Vor Unterkunft für Geflüchtete geschrienVor Unterkunft für Geflüchtete geschrien

    Vor Unterkunft für Geflüchtete geschrien

    Nr. 2192
    Vor einer Unterkunft für Geflüchtete in Friedrichshagen nahmen Einsatzkräfte gestern Abend einen Mann vorläufig fest, der sich dort ausländerfeindlich geäußert haben soll. Angestellte des Sicherheitsdienstes der Wohnunterkunft in

    Weiterlesen