POL-HN: Pressebericht des Polizeipräsidium Heilbronn mit Beiträgen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, Main-Tauber-Kreis und Hohenlohekreis

23.06.2019 – 10:42

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn Schwaigern: Mann beißt um sich Am Sonntag, gegen 00.40 Uhr, kam es im Blumenweg zu einem Polizeieinsatz bei dem ein 32-jähriger Mann aus Böckingen zunächst mit den Gästen einer größeren Hochzeit Streit anfing. Da sich der Mann im Laufe der Feierlichkeit immer aggressiver zeigte und teilweise auf die Gäste losging, wurde von anderen Feiernden die Polizei gerufen. Als die Polizei schließlich eintraf war auf Grund des Verhaltens des 32-jährigen bereits eine größere Rangelei in Gange. Als der Streithahn die Polizei erkannte rannte er in Richtung der Toiletten des dortigen Festsaales und versuchte sich einzuschließen. Den eingesetzten Beamten gelang es jedoch die Toilettentüre aufzudrücken. Sogleich ging der Mann auf die die Beamten los, diese konnten ihn zunächst zu Boden bringen und ihm Handschellen anlegen. Nachdem der Mann schließlich ins Freie gebracht werden konnte, versuchte er sich erneut aus seiner Lage zu befreien und begann sich erneut heftig zu wehren. Hierbei biss er einem der Beamten in den Oberschenkel. Beide Beamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Bei der näheren Überprüfung des 32-jährigen wurde zudem festgestellt, dass er von der Staatsanwaltschaft gesucht wurde und noch eine Geldstrafe zu bezahlen hatte. Dies würde auch das Verhalten des Mannes gegenüber der Polizei erklären.

Brackenheim: Einbrecher stehlen Motorrad Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag in der Thillstraße ein dort abgestelltes blaues Motorrad Suzuki GSX-R600. Das Motorrad war mit einer Plane abgedeckt und hatte keine Kennzeichen. Als der 41-jährige Geschädigte gegen 02.45 Uhr nach Hause kam, stellte er fest, dass auf der Straße zwei zerbrochene Blinkerglasscheiben lagen. Er bemerkte schließlich das Fehlen seines Motorrades und auch, dass die Eingangstüre seines Wohnhauses offen stand. Die Haustüre wurde offenbar mit einem spitzen Gegenstand aufgehebelt. Als der Geschädigte sein Haus betrat, bemerkte er, dass die Täter wohl einen Motorradhelm, einen Fahrradhelm und die Originalschlüssel des entwendeten Motorrades gestohlen hatten. Ansonsten fehlte nichts, so der 41-jährige. Den Schaden schätzen die Polizei und der Mann auf ca. 2250 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Polizeirevier Lauffen unter 07133/2090 entgegen.

Lauffen: Motorradfahrer schwer verletzt Eine Notruferin meldete am Samstagmittag, gegen 14.00 Uhr, der Einsatzzentrale der Polizei in Heilbronn, dass sie soeben im Bereich des Bahnhofes einen lauten Knall gehört habe. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Heilbronn mit seinem Pkw Renault die Heimstraße abwärts und will die Kreuzung mit der Bahnhofstraße Überqueren. Hierbei übersieht er den vorfahrtsberechtigten 16-jährigen Lenker eines Yamaha-Rollers, der von rechts kommt. Hierbei kommt es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Rollerfahrer unter seinem Fahrzeug zum Liegen kommt. Der 16-jährige wird durch das Unfallgeschehen schwer verletzt und musste in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht werden. Der 38-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von 5000 Euro. Den Unfall bearbeitet die Verkehrspolizei und nimmt sachdienliche Hinweise unter 07134/5130 entgegen.

Main-Tauber-Kreis Autobahn 81: 3 Unfälle Am vergangenen Samstag, im Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und16.15 Uhr kam es auf der A81 in den Bereich der Anschlussstellen Boxberg, Ahorn und Tauberbischofsheim kurz hintereinander zu 3 Unfällen mit einem Gesamtschaden von ca. 50.000 Euro. Unfallursächlich dürften starke Niederschlage in Verbindung mit nicht angepasster Geschwin-digkeit gewesen sein. Das ganze lief ohne größere Personenschäden ab, lediglich bei einem Unfall erlitt ein Beteiligter eine Schürfwunde am Arm und der Rettungshubschrauber landete aus organisatorischen Gründen auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Ahorn. Die Richtungsfahrbahn Stuttgart/Heilbronn musste für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Bei diesem Unfall kommt der 27-jährige Lenker eines Ford Kombi aus dem Bereich Offenburg aufgrund Aquaplaning zunächst nach links von der Fahrbahn ab und fährt in die Schutzplan-ken. Anschließend übersteuert er sein Fahrzeug, schleudert nach rechts, fährt in die Schutz-planken und überschlägt sich. Das Fahrzeug kommt hinter der Schutzplanke auf den Rädern zum Stehen. ON 01 wird hierbei am linken Arm leicht verletzt. Die drei Mitfahrer bleiben bei dem Verkehrsunfall wie durch ein Wunder unverletzt. An dem Ford entstand Totalschaden, u. a. wurde der Motor komplett zerstört. Die auslaufenden Betriebsstoffe mussten durch die FW beseitigt werden. An den Schutzplanken entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro, den Schaden am Ford schätzt die Polizei auf 8000 Euro ein.

Hohenlohekreis Kupferzell: Traktor auf der Autobahn 6 Nicht schlecht staunten Verkehrsteilnehmer auf der A6 bei Kupferzell, als sie am Samstag-abend gegen 21.00 Uhr plötzlich einen Traktor auf der Fahrbahn erkannten. Eine Vielzahl von Notrufen folgte dann bei den Einsatzleitstellen der Polizei, die letzten Sich-tungen meldeten den Traktor dann vor der Anschlussstelle Kupferzell. Dort konnte das Fahrzeug wenige Minuten später von einer Streife angehalten werden. Am Steuer saß ein 31-jähriger Mann aus dem Landkreis Heilbronn, der sich in einem sehr schlechten psychischen Zustand befand. Offenbar hatte er zuviele Medikament eingenommen und sich dann an das Steuer des Traktor gesetzt ohne die Erlaubnis des Besitzers einzuholen. Bei der Kontrolle durch die Polizei kam schließlich heraus, dass der 31-jährige gar keinen Führerschein besaß. Aufgrund seiner schlechten Verfassung wurde er in ein nahgelegenes Krankenhaus ver-bracht. Der Traktor musste abgeschleppt werden. Wie lange der Mann mit dem Traktor schon auf der Autobahn unterwegs war und wo er aufge-fahren ist, ist der Polizei bislang nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise zu dem Fall nimmt die Autobahnpolizei unter Telefon 07134/5130 entgegen.

 Neckar-Odenwald-Kreis ---Fehlanzeige--- 

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment