BPOLI-WEIL: Bundespolizei findet keine Hinweise für eine Gefährdung

01.07.2019 – 19:03

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Freiburg (ots)

Der Hinweis auf die Gefährdung des Hauptbahnhof Freiburg konnte nach umfangreicher Absuche durch die Bundespolizei ausgeschlossen werden.

Am Montag, gegen 14:45 Uhr wurde die Bundespolizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass am Hauptbahnhof Freiburg ein Hinweis aufgefunden wurde, der die Gefährdung des Bahnhofs durch eine Bombe ankündigte. Zur Aufklärung dieser Gefährdungslage wurden der Hauptbahnhof durch Kräfte der Bundespolizei abgesucht. Dabei kam es zu kurzfristigen und sequenziellen Absperrungen.

Da im Rahmen der Absuche keine Hinweise für eine Gefährdung aufgefunden werden konnten, wurden die Einsatzmaßnahmen am Hauptbahnhof Freiburg gegen 18:55 Uhr beendet.

Die Ermittlungen zum Hintergrund dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 0175 9019294 (bis 20 Uhr)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment