POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diebstahl, Unfälle, Mann entblößt sich u.a.

02.07.2019 – 09:50

Polizeipräsidium Aalen

Rems-Murr-Kreis (ots)

Remshalden-Grunbach: Diebstahl von Kraftstoff

Zwischen Freitag, 21:30 Uhr und Montag, 04:00 Uhr wurde der Kraftstofftank eines Lkw in der Fellbacher Straße aufgebrochen und rund 250 Liter Diesel hieraus entwendet. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422.

Waiblingen: Aufgefahren

Rund 12.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, gegen 7:50 Uhr im Bereich der Gabelung B14 / B29 in Fahrtrichtung Stuttgart. Ein 39-jähriger VW-Fahrer wechselte zunächst den Fahrstreifen und fuhr kurz darauf auf den Chevrolet des vor ihm fahrenden, ebenfalls 39-jährigen Mannes auf.

Weinstadt: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte zwischen Sonntag, 20 Uhr und Montag, 8 Uhr in der Römerstraße die Säule eines Tiefgaragentoröffners und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Waiblingen: Unfallflucht auf der Bundesstraße - Zeugen gesucht

Ein 61 Jahre alter Mercedes-Fahrer befuhr in der Nacht zum Dienstag, gegen 1 Uhr die B14 in Richtung Aalen. Im Bereich der Gabelung B14 / B29 musste er einem anderen Pkw ausweichen, der zunächst die linke Spur befuhr und immer weiter nach rechts kam. Hierbei kollidierte der Mercedes mit der Schutzplanke neben der Fahrbahn, es entstand Sachschaden von rund 8000 Euro. Der Fahrer des anderen Pkw entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Bei diesem soll es sich um einen dunklen Kombi der Marke Mercedes oder BMW gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 in Verbindung zu setzen.

Winnenden: Jugendlicher bei Unfall verletzt - Zeugen gesucht

Ein 14 Jahre alter Fahrradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag leicht verletzt. Der Jugendliche fuhr gegen 12:45 Uhr die Hungerbergstraße in Richtung Schoweer Weg entlang. Im dortigen Kurvenbereich kam ihm ein weißer BMW entgegen, der die linke Fahrspur befuhr, da am rechten Fahrbahnrand mehrere Pkw parkten. Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, bremste der Teenager sein Fahrrad ab und wich aus. Dabei stürzte er und zog sich diverse Schürfwunden zu. Der Fahrer des BMW entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Das Polizeirevier Winnenden sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfall bzw. dem Unfallverursacher machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 oder direkt beim Polizeirevier zu melden.

Winnenden: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Zwischen 14:40 Uhr und 16:50 Uhr wurde am Montagnachmittag auf dem P+R Parkplatz in der Irene-Kärcher-Straße ein geparkter Audi A6 durch einen bisher unbekannten Autofahrer beschädigt. Der Sachschaden am Audi wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen.

Winnenden: Unfallflucht

Am Montag, zwischen 15:30 Uhr und 19 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker den Zaun einer Firma in der Johannes-Giesser-Straße und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Am Zaun entstanden rund 1500 Euro Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 beim Polizeirevier Winnenden zu melden.

Leutenbach: Mann entblößt sich während Kontrolle

Ein 21 Jahre alter Mann wurde am Montagabend, gegen 20:20 Uhr im Bereich Hans-Paul-Kaysser-Straße einer Personenkontrolle unterzogen. Während der Kontrolle zog der junge Mann seine Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil. Das Polizeirevier Winnenden sucht nun Personen, die den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 zu melden.

Nellmersbach: Unfall mit Sachschaden

Am Dienstag, kurz nach 5 Uhr ereignete sich auf der B14 ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Porsche und einem Lkw der Marke Mercedes. Beide Fahrzeuge fuhren die B14 in Richtung Backnang entlang. Auf Höhe der Anschlussstelle Nellmersbach kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Hierbei entstanden rund 8500 Euro Sachschaden. Zur Klärung des Unfallhergangs sucht das Polizeirevier Winnenden Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese wenden sich bitte unter der Telefonnummer 07195 6940 ans Polizeirevier.

Aspach: Gartenhäuser aufgebrochen

Am Wochenende versuchten Unbekannte im Gewann Kiesacker zwei Gartenhäuser aufzubrechen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Nach bisherigen Informationen erbeuteten die Täter keine Wertgegenstände. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige können an die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 gerichtet werden.

Backnang: Schwächeanfall am Steuer

Ein 50-jähriger Fahrer eines VW Sharan befuhr am Montag gegen 11 Uhr die Martin-Dietrich-Allee stadteinwärts. Vermutlich infolge gesundheitlicher Probleme verlor er die Kontrolle und rollte langsam mit seinem Fahrzeug auf den Gehweg. Dort touchierte er eine 10-jährige Schülerin und prallte anschließend auf ein Geländer und ein Verkehrszeichen. Eine 10-jährige Mitfahrerin als auch die Fußgängerin wurden beim Unfall leicht verletzt. Vom Rettungsdienst wurde diese in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Fellbach: Unfallflucht

In der Thomas-Mann-Straße ereignete sich am Montag zwischen 7.40 Uhr und 19.40 Uhr eine Unfallflucht. Ein unbekannter Autofahrer schrammte vermutlich beim Vorbeifahren den Kotflügel eines dort geparkten Mercedes. Der geflüchtete Autofahrer hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise auf den Geflüchteten nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Rollerfahrerin gestürzt

Eine 48-jährige Rollerfahrerin befuhr am Montag gegen 16 Uhr die Seestraße. An die Einmündung zur Bahnhofstraße fuhr sie vermutlich zu schnell an und musste zur Gewährung der Vorfahrt eine Notbremsung einleiten. Hierbei stürzte die 48-jährige Zweiradfahrerin. Sie als auch ein 7-jähriger Sozius verletzten sich hierbei leicht. Die auf der Vorfahrtsstraße fahrende Porsche-Fahrerin hielt nach dem Unfall kurz an und fuhr nach einem kurzen Wortwechsel weiter, ohne sich um die beiden Verletzten zu kümmern. Die Ermittlungen nach der unfallbeteiligten Porsche-Fahrerin dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment