POL-RT: Weitere Verkehrsunfälle

03.07.2019 – 16:56

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Rollerfahrer gestürzt

Schwer Verletzt wurde ein Roller-Fahrer am Mittwochmorgen bei einem Sturz in der Storlachstraße. Der 66-Jährige war gegen 7.30 Uhr mit seinem Zweirad auf der Storlachstraße von der Sondelfinger Straße herkommend stadtauswärts unterwegs. Auf der Höhe eines Discounter Marktes kippte er vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers mit dem Roller zur Seite und stürzte. Ein Rettungswagen brachte den nach derzeitigen Erkenntnissen schwer verletzten Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. (jw)

Reutlingen (RT): Brand von Holzstapel

Nach dem Brand eines Holzstapels am frühen Mittwochmorgen im Schönrainweg ermittelt der Polizeiposten Reutlingen-Nord wegen des Verdachts der Brandstiftung. Ein Zeuge teilte gegen 5.15 Uhr die Flammen über Notruf mit, worauf die Rettungs- und Einsatzkräfte zum Brandort in Orschel-Hagen ausrückten. Das Feuer hatte vom Holzstapel bereits auf die Überdachung einer Gartenhütte sowie einen Pkw-Anhänger übergegriffen. Auch ein Baum war in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindert und der Brand gelöscht werden. Insgesamt beträgt der entstandene Sachschaden schätzungsweise 5.000 Euro. (mr)

Esslingen (ES): Kurz nicht aufgepasst

Eine kurze Unachtsamkeit hat am Mittwochmorgen zu einem Auffahrunfall in der Olgastraße geführt. Eine 27-Jährige befuhr gegen 6.40 Uhr mit ihrem Motorrad die Olgastraße in Richtung Plochinger Straße. Sie bemerkte zu spät, dass eine vor ihr fahrende 33-Jährige mit ihrem Renault an der Eimündung zur Julius-Motteler-Straße abbremste und krachte mit ihrer Kawasaki ins Heck des Pkw. Die Bikerin wurde anschließend vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. (jw)

Plochingen (ES): Kind von Pedelec angefahren

Schwer verletzt wurde eine Zwölfjährige am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in der Esslinger Straße. Ein 51-jähriger Radfahrer war gegen 12.30 Uhr auf dem kombinierten Fuß-Radweg in der Esslinger Straße ortsauswärts unterwegs. Kurz nach der Einmündung der Wilhelmstraße lief ihm unvermittelt das Mädchen vor das Fahrrad. Es kam zur Berührung zwischen dem Kind und dem Pedelec, woraufhin das Kind stürzte und sich schwer verletzte. Die Zwölfjährige musste vom Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. (jw)

Nürtingen (ES): Gegen Laterne gefahren

Noch unklar ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Stuttgarter Straße ereignet hat. Eine 78 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes befuhr kurz nach zehn Uhr die Stuttgarter Straße in Richtung Nürtingen und bog auf der Höhe der Straße Lindenplatz nach links ab. Hierbei übersah sie möglicherweise aufgrund der blendenden Sonne, eine auf einer Verkehrsinsel stehende Laterne und prallte mit ihrem Wagen dagegen. Die Pkw-Lenkerin wurde anschließend vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 5.000 Euro. (jw)

Rückfragen bitte an:

Jan Wiesemann (jw), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment