Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

BPOLI S: Auseinandersetzung in Schnellrestaurant

08.07.2019 – 11:11

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Ulm (ots)

Ein 30-jähriger Mann und eine 39-jährige Frau haben am Freitagabend (05.07.2019) gegen 20:45 Uhr gemeinschaftlich auf einen am Boden liegenden Mann in einem Schnellrestaurant im Ulmer Hauptbahnhof eingetreten und diesen dadurch leicht verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll es zunächst zwischen dem 38-jährigen Mann und den beiden deutschen Staatsangehörigen zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein. In der Folge soll der 30-jährige Tatverdächtige den Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, sodass dieser zu Boden fiel. Im weiteren Verlauf traten die beiden Tatverdächtigen offenbar gemeinschaftlich auf Oberkörper und Kopf des am Boden liegenden Mannes ein. Der 38-Jährige erlitt hierdurch eine Schwellung im Bereich des Kopfes, eine blutige Lippe sowie mehrere Abschürfungen und Rötungen am Oberkörper. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei nahm im Anschluss die beiden im Alb-Donau-Kreis wohnhaften Personen vorläufig fest. Der 30-jährige Mann sowie seine 39-jährige Begleiterin müssen nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. Die Bundespolizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, welche insbesondere sachdienliche Hinweise zum Tathergang machen können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Sebastian Maus
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment