BPOLI-KA: 33-Jähriger stoppt Zugverkehr

09.07.2019 – 15:25

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Pforzheim (ots)

Durch seinen Aufenthalt im Gleisbereich sorgte ein 33-jähriger Deutscher gestern Abend für die Sperrung des Bahnhofs Wilferdingen-Singen. Gegen 18:20 Uhr erhielt die Bundespolizei Kenntnis, dass sich ein Mann in den Gleisen befinden soll. Die Deutsche Bahn hatte eine Sperrung bereits veranlasst. Vor Ort konnte der Mann vorläufig festgenommen und aus dem Gleisbereich verbracht werden. Er hatte noch versucht, vor der Streife wegzulaufen. Ein Alkoholtest war negativ, der Mann machte dennoch einen verwirrten und orientierungslosen Eindruck. Um eine Eigen- oder Fremdgefährdung auszuschließen, wurde er in die Obhut seiner Mutter übergeben. Die Sperrung der Gleise dauerte von 18:13 - 18:40 Uhr an. Der Mann zeigte kein strafbares Verhalten. Er hat lediglich mit Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich und Belästigung der Allgemeinheit zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Kommentare powered by CComment