• Startseite
  • Polizeimeldungen
  • Baden-Württenberg
  • POL-MA: Mannheim: 29-Jähriger und 31-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-MA: Mannheim: 29-Jähriger und 31-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

23.07.2019 – 16:14

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim

(vgl. Pressemeldung des Polizeipräsidiums Mannheim vom 19.07.2019, 11.51 Uhr)

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ das Amtsgericht Mannheim Haftbefehle gegen zwei Italiener im Alter von 29 und 31 Jahren.

Beide sollen sich in der Nacht vom 13. auf 14. Juli Zutritt zu einem Anwesen in der Möhlstraße verschafft haben. Dort sollen sie ein hochwertiges Damenfahrrad aus einem mit einem Schloss gesicherten Kellerabteil gestohlen haben um dieses zu einem späteren Zeitpunkt weiterveräußern zu können.

Außerdem sollen die beiden dringend Tatverdächtigen in der Schulstraße durch Überwinden eines Hoftorschlosses in eine Hofeinfahrt gelangt sein und dort ein ebenso hochwertiges Trekkingrad gestohlen haben.

Zu Guter Letzt wird den beiden Männern vorgeworfen in der Nacht von Sonntag auf Montag sich Zutritt zu den Kellerräumlichkeiten eines Gebäudekomplexes in der Germaniastraße und eines Komplexes in der Steubenstraße verschafft zu haben um dort auf Diebestour zu gehen.

Hieran wurden die beiden dringend Tatverdächtigen jedoch von der Polizei gehindert. Die beiden Männer wurden am Montag gegen 02.15 Uhr auf frischer Tat vorläufig festgenommen.

Die Beschuldigten wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim am Dienstagmorgen dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Dieser erließ gegen beide Haftbefehle wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. Die Beschuldigten wurden danach in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Mannheim-Neckarau dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Hamburg

Comments powered by CComment