POL-UL: (BC) Kirchberg an der Iller - Fahrer schläft ein / Glimpflich endete am Mittwoch ein Unfall in Kirchberg an der Iller.

24.07.2019 – 16:47

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Gegen 1.15 Uhr war 22-Jähriger in der Hauptstraße unterwegs. Mit einem Opel fuhr er ungebremst über einen Gehweg und gegen einen Zaun. Der Fahrer blieb unverletzt. Später sagte er der Polizei, er sei eingeschlafen. Das demolierte Auto musste abgeschleppt werden. Auch etwa neun Meter Holzzaun wurden beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. Den Führerschein des Mannes behielt die Polizei. Er muss zudem mit einer Strafanzeige rechnen.

Hinweis der Polizei: Die Straßenverkehrsordnung fordert vom Fahrer, jederzeit körperlich fit zu sein. Übermüdung und Sekundenschlaf gelten als Mangel und führen in der Regel zu einer Strafanzeige. Denn dadurch drohen Unfälle mit schweren Folgen für den Fahrer und Dritte. Die Polizei rät daher, vor Fahrantritt ausreichend zu schlafen, regelmäßige Pausen einzulegen oder Parkplätze für kurze Bewegungen zu nutzen und den Kreislauf so in Schwung zu halten.

+++++1394845

Holger Fink, Polizeipräsidium Ulm, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Berlin

Comments powered by CComment