• Startseite
  • Polizeimeldungen
  • Baden-Württenberg
  • POL-TUT: (BAB 81 - Anschlussstelle Oberndorf) Fahrer eines hellen Kleinwagens verursacht an der Autobahnanschlussstelle Oberndorf einen Unfall und flüchtet - Polizei bittet dringend um Hinweise

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-TUT: (BAB 81 - Anschlussstelle Oberndorf) Fahrer eines hellen Kleinwagens verursacht an der Autobahnanschlussstelle Oberndorf einen Unfall und flüchtet - Polizei bittet dringend um Hinweise

24.07.2019 – 17:42

Polizeipräsidium Tuttlingen

BAB 81 - Anschlussstelle Oberndorf am Neckar (ots)

Ein derzeit noch unbekannter Fahrer eines hellen Kleinwagens hat am Montagabend, gegen 21.20 Uhr, beim Auffahren auf die Bundesautobahn A81 an der Autobahnanschlussstelle Oberndorf am Neckar in Fahrtrichtung Stuttgart einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet.

Der Fahrer des hellen Kleinwagens befand sich hinter einem Omnibus auf der Autobahnauffahrt. Noch während der Bus auf dem Beschleunigungsstreifen seine Geschwindigkeit zum Einfahren auf die A81 erhöhte, scherte der Kleinwagen-Fahrer nach links aus, wechselte dabei gleich auf die linke der beiden Fahrspuren, um so den langsam beschleunigenden Bus zu überholen. Hierbei achtete der Fahrer des Kleinwagens nicht auf einen von hinten auf der linken Spur nahenden 3er BMW einer 51-jährigen Autofahrerin. Durch eine sofort eingeleitete Vollbremsung konnte die BMW-Fahrerin einen Zusammenprall mit dem einscherenden Kleinwagen verhindern. Allerdings geriet der BMW dabei ins Schleudern und kam nach rechts von der Autobahn ab. Dort schleuderte der BMW die Böschung hinauf, prallte mit dem Fahrzeugheck gegen einen Baum und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn abgewiesen, wo der Wagen erheblich beschädigt zum Stehen kam. Ungeachtet des gerade verursachten Unfalls flüchtete der Fahrer des hellen Kleinwagens auf der Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart.

Die Fahrerin des BMWs wurde bei dem Unfall leicht verletzt, eine Mitfahrerin kam mit dem Schrecken davon. Eine eintreffende Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die leicht verletzte Frau. Diese begab sich später selbständig in ärztliche Behandlung. Der mit rund 3000 Euro beschädigte schon ältere BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die zuständige Verkehrspolizei hat Ermittlungen zu dem Unfall und wegen der begangenen Unfallflucht eingeleitet und bittet dringend um Hinweise. Personen, die Angaben zu dem flüchtigen Kleinwagen oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil (0741 34879-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Hamburg

Comments powered by CComment