POL-FR: Löffingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der B31 (24.07.19) - Sperrung im Bereich der Ausfahrt Löffingen - eine Person verstorben (Abschlussmeldung)

25.07.2019 – 07:47

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Am Mittwoch, 24.07.19, 15.45 Uhr, kam eine von Löffingen in Richtung Titisee-Neustadt fahrende 79jährige Peugeot-Fahrerin, die sich alleine im Auto befand, aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Kleintransporter zusammen, in welchem sich fünf Personen befanden. Der Transporter hatte zu diesem Zeitpunkt einen Pkw aufgeladen. Durch den heftigen Aufprall wurde der aufgeladene Pkw von der Ladefläche gerissen. Die 79jährige Autofahrerin wurde im Auto eingeklemmt und wurde so schwer verletzt, dass sie am noch am Unfallort verstarb. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt. Ein Mitfahrer in seinem Fahrzeug wurde leicht verletzt, eine 33jährige Frau, ein 12jähriges und 14jähriges Mädchen dagegen schwer. Bei der Frau besteht nach bisherigen Erkenntnissen weiterhin Lebensgefahr. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 40.000 Euro. Die Verkehrspolizei Freiburg führt die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.

1. Nachtragsmeldung: Löffingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der B31 - Sperrung im Bereich der Ausfahrt Löffingen, Erste Nachtragsmeldung, Eine Person verstorben

Die 79-jährige PKW-Fahrerin erlag mittlerweile ihren Verletzungen und ist verstorben. Bei einer zweiten Person besteht nach wie vor Lebensgefahr. Die Sperrung der B31 zwischen Rötenbach und Löffingen dürfte noch bis in den späteren Abend andauern. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Polizei rät ortskundigen Autofahrern den Bereich weiträumig zu umfahren. Erschwerend hinzukommt, dass eine mögliche Umfahrung von Rötenbach Richtung Friedenweiler aufgrund einer Baustelle nicht möglich ist. sk/ flz

Erstmeldung: Löffingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der B31 - Sperrung im Bereich der Ausfahrt Löffingen (Erstmeldung)

Am Mittwoch, 24.07.19, gegen 15.45 Uhr, kam es auf der B31 bei der Zufahrt nach Löffingen zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein Auto aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort frontal mit einem Kleintransporter zusammen. Derzeit ist von sechs Verletzten auszugehen. Bei zwei Personen besteht Lebensgefahr. Zwei Rettungshubschrauber sind im Einsatz. Die B31 ist derzeit voll gesperrt. Örtliche Umleitungsstrecken sind bereits überlastet.

Kj

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621 176-351
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Bayern

Comments powered by CComment