POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.07.2019 mit je einem Beitrag aus dem Landkreis Heilbronn und dem Hohenlohekreis

27.07.2019 – 09:04

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadt - und Landkreis Heilbronn Zeugen gesucht Bad Friedrichshall: Am Freitag gegen 09.20 Uhr fuhren drei Pkw auf der L 1088 von Bad Friedrichshall-Kochendorf Richtung Oedheim. Da das vordere Fahrzeug relativ langsam fuhr, entschlossen sich die zwei dahinter fahrenden Fahrzeugführer offensichtlich gleichzeitig, zu Überholen. Dabei streiften sich die beiden Autos. Wie sich der Unfall genau ereignet hat, konnte die Polizei bisher noch nicht eindeutig feststellen. Sie hofft deshalb auf Zeugenaussagen, vor allem die, einer hinter der Kolonne befindlichen Fahrerin, oder des Überholten. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, 07132/93710 zu melden.

Hohenlohekreis Verkehrsunfall mit Schwerverletzten Künzelsau: Am Freitag, gegen 16.40 Uhr, fuhr eine 55-Jährige mit ihrem VW auf der B 19 von Belsenberg kommend in Richtung Künzelsau. In einer langgezogenen Rechtskurve beginnt sie einen Lkw zu überholen. Als sie sich bereits komplett auf der Gegenfahrbahn befindet, kommt ihr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw entgegen. Dieser versucht noch nach rechts in den Grünstreifen auszuweichen, kann aber eine Kollision der Fahrzeuge nicht verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls kippt der Pkw des 21-Jährigen auf die Beifahrerseite in den Straßengraben. Die beiden Fahrzeuglenker werden schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment