Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-AA: Ostalbkreis: Unfallfluchten, Autoaufbrüche, versuchter Raub, Brand

27.07.2019 – 19:16

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Aalen-Fachsenfeld: Nach Unfall davongefahren Am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, befuhr ein 16jähriger Leichtkraftradfahrer mit seiner Yamaha die Straße von Fachsenfeld Richtung Himmlingsweiler. Aufgrund eines entgegenkommenden Mercedes bremste er stark ab und stürzte. Der 16jährige wurde leicht verletzt. Nachdem es zu einem kurzen Gespräch mit dem 59jährigen Mercedes Fahrer kam, fuhr dieser einfach weiter. Da durch dieses Verhalten die Unfallaufnahme und die Fahrerermittlung erschwert wurden, muss der Mercedesfahrer nun mit einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht sowie fahrlässiger Körperverletzung rechnen. Der Sachschaden belief sich auf 2000 Euro.

Aalen-Unterkochen: Auto aufgebrochen Am frühen Samstagmorgen, gegen 01 Uhr, kam ein 25jähriger Seat-Fahrer zu seinem, an der Kreuzung Himmlinger Weg / Max-Planck-Straße, geparkten Pkw und stellte dort eine Person fest, welche sich am geöffneten Kofferraum zu schaffen machte. Außerdem war die Fahrertüre seine Pkw geöffnet. Als der 25jährige die Person ansprach, flüchtete diese fußläufig in Richtung Kepplerstraße. Aus dem Auto fehlten diverse Kleinteile. Hinter dem Auto lag das Reserverad, welches die Person aus dem Kofferraum geholt hatte. Bei der Person handelt es sich um einen ca. 25 - 30 Jahre alten Mann, ca. 175 cm groß, kurze lockige Haare, Brille, weißer Kapuzenpulli, sprach gebrochen Deutsch (evtl. russischer Akzent). Zeugen, die sachdienliche Angaben hierzu machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Aalen (07361/524-0) zu melden.

Stödtlen-Regelsweiler: Auto beschädigt und abgehauen Am Freitagvormittag, in der Zeit zwischen 09 Uhr und 11 Uhr, touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Talstraße Höhe Geb. 8 einen dort geparkten VW Golf an der rechten Seite und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden am Golf beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen weißen Mittelklassewagen handeln. Zeugen, die nähere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Ellwangen (Tel. 07961/930-0) zu melden

Schwäbisch Gmünd: Mann geschlagen und versucht auszurauben Am frühen Samstagmorgen, gegen 00:30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Schlägerei in der Asylstraße gerufen. Die beiden 18 und 19 jährigen Täter begegneten dem späteren 18jährigen Opfer auf dem Gehweg vor dem Gebäude 6 und griffen dieses ohne erkennbaren Grund an. Sie schlugen und traten auf den Mann ein, selbst nachdem dieser schon auf dem Boden lag. Im weiteren Verlauf versuchten sie dem Opfer den Geldbeutel aus der Hosentasche zu entreißen, was ihnen jedoch aufgrund der Gegenwehr des Mannes nicht gelang. Die Täter konnten im Rahmen der polizeilichen Fahndung festgenommen werden und müssen nun mit einer Anzeige wegen versuchtem Raub rechnen.

Mutlangen: Erdbeerhäuschen abgebrannt Am frühen Samstagmorgen, gegen 3 Uhr, wurde der Polizei ein brennendes Erdbeerhäuschen an der B 298 Höhe Abzweigung Richtung Pfersbach mitgeteilt. Lebensmittelreste ließen darauf schließen, dass es von bislang Unbekannten als Unterstand oder Partylocation genutzt wurde. Ob der Brand absichtlich oder fahrlässig herbeigeführt wurde, ist derzeit nicht bekannt. Als Brandursache kann aber auch ein Blitzschlag nicht ausgeschlossen werden. Am Erdbeerhäuschen entstand Sachschaden von 1500 Euro, ein angrenzendes WC wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich hier auf ca. 1000 Euro. Zeugen, die entsprechende Beobachtung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd (Tel. 07171 358-0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- PvD -
Tel. 07151/950-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment