Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-RT: Brand, Verkehrsunfälle, Einbruch, Räuberischer Diebstahl

27.07.2019 – 12:28

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Hayingen (RT): Nach Fahrfehler gegen Felsen gekracht

Weil er den Kurvenverlauf falsch eingeschätzt hat, ist am Freitag ein Motorradfahrer mit seiner Maschine von der Fahrbahn abgekommen. Der 21-jährige Reutlinger fuhr gegen 15:55 Uhr mit seiner Suzuki auf der K 6769 von Weiler kommend in Richtung Gundelfingen. Am Ende einer langgezogenen Linkskurve kam er dann nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten und krachte anschließend gegen eine Felswand. Glücklicherweise wurde der Fahrer nur leicht verletzt. Er musste aber zur Behandlung seiner Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. An seiner Maschine wurde die hintere Schwinge abgerissen. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 4 000 Euro.

Aichwald (ES): Unfall mit hohem Sachschaden

Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen hat sich am Freitagabend in Schanbach ereignet. Ein 60-Jähriger befuhr kurz nach 18.00 Uhr mit seinem Daimler Benz die Krummhardter Straße in Richtung Ortsmitte. Hier fuhr er auf den verkehrsbedingt wartenden Opel Crossland einer 73-Jährigen Frau auf. Vor dem Opel befand sich ein 25 Jahre alter Lenker eines Mercedes Benz. Dieser musste ebenfalls verkehrsbedingt warten. Durch die Kollision wurde der Opel Crossland auf den Mercedes Benz des 25-Jährigen geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Jedoch entstand hoher Sachschaden. Dieser wird auf wird auf circa 28 000 Euro geschätzt.

Frickenhausen (ES): Blitzeinschlag verursacht Brand

Ein Blitzeinschlag hat am Freitagabend gegen 22.50 Uhr einen Brand in einem landwirtschaftlichen Schuppen aus Holz im Gewann Auf dem Brühl verursacht. Nach Zeugenangaben schlug ein Blitz während eines Gewitters in den Schuppen ein und setzte diesen sofort in Brand. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand der Schuppen bereits im Vollbrand. Neben zwei Traktoren und mehreren landwirtschaftlichen Geräten wurde eine größere Anzahl von Rund- und Quaderballen ein Raub der Flammen. Für die Löschmaßnahmen, bei denen die Feuerwehren aus Neuffen, Frickenhausen und Kohlberg mit acht Fahrzeugen und über 60 Einsatzkräften vor Ort waren, musste auch ein Radbagger eingesetzt werden. Der Schaden am Schuppen und an den eingelagerten Gegenständen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Gomaringen (TÜ): Rabiater Ladendieb

Am Freitagnachmittag sind drei Ladendiebe in einem Einkaufsmarkt in Gomaringen unterwegs gewesen. Zwei sind im weiteren Verlauf festgenommen worden. Die drei Personen, zwei Männer und eine ältere Frau, wurden gegen 14.30 Uhr dabei beobachtet, wie sie Schuhe und Sportkleidung entwendeten. Als sie vom Personal darauf angesprochen wurden, flüchteten sie mit dem Diebesgut aus dem Markt. Ein 38-Jähriger konnte dabei gestellt werden. Dieser zog daraufhin ein Messer und machte eine Sichelbewegung in Richtung des Körpers eines Bediensteten. Bei der weiteren Flucht stürzte der 38-Jährige und konnte daraufhin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei den weiteren Ermittlungen konnte auch der geflüchtete gleichaltrige Mittäter identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl eingeleitet. Die Ermittlungen nach der Mittäterin dauern noch an.

Gomaringen (TÜ): Täter bei Einbruch in Lokal beobachtet

Am Samstag, gegen 02:30 Uhr, hebelten zwei bislang unbekannte Täter die Eingangstüre eines Lokals in der Lindenstraße auf. Die beiden Einbrecher durchsuchten im Anschluss die Räumlichkeiten, wobei ihnen ein geringer Geldbetrag in die Hände fiel. Der Versuch, einen im Lokal befindlichen Zigarettenautomaten aufzubrechen, misslang. Beim Verlassen des Lokals wurden die beiden Täter von einem Passanten beobachtet, welcher dann die Polizei informierte. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen sowie einem Polizeihubschrauber blieb ohne Erfolg. Die Spurensicherung wurde von Spezialisten der Kriminalpolizei durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner
Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment