POL-UL: (UL) Dornstadt - Zu schnell und nicht genug Profil / Am Sonntag überschlug sich auf der B10 bei Dornstadt ein BMW.

29.07.2019 – 17:55

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Gegen 21.15 Uhr fuhr ein 21-Jähriger mit seinem BMW auf der B10 in Richtung Ulm. Einem Zeugen fiel der aus Richtung Geislingen kommende BMW schon vorher durch seine rasante Fahrweise auf. Auf Höhe Dornstadt mit Beginn der zweispurigen Ausbaustrecke beschleunigte der BMW stark. Kurze Zeit später verlor der 21-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der BMW überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Bei der Aufnahme des Unfalls stellte die Polizei fest, dass die hinteren Reifen des BMW abgefahren waren. Weiterhin hatten die Beamten den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Test bestätigte das. Er musste eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein ist der Mann los. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen. Der BMW war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro. Das Polizeirevier Ulm-Mitte (Telefon 0731/1880) sucht nun weitere Zeugen, die die rasante Fahrweise des Mannes beobachtet haben.

Die Polizei mahnt, die Geschwindigkeit der Fahrbahn, der Sicht und der Witterung anzupassen. Auch zu den persönlichen Fähigkeiten des Fahrers muss sie passen, zum Verhalten des Fahrzeugs und vielen anderen Dingen. Deshalb empfiehlt die Polizei, lieber langsamer zu fahren. Und lieber etwas später anzukommen als gar nicht.

+++++++ 1428690

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment