POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Diebstahl von Leergut, mehrfach Alkohol am Steuer

23.05.2019 – 08:46

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Aalen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1084 Höhe Parkplatz Maria Eich erfasste eine 30-Jährige am Donnerstagmorgen kurz vor 3 Uhr mit ihrem Pkw VW Golf ein die Fahrbahn querendes Tier. Nach dem Anprall rannte dieses in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Die 30-Jährige konnte nicht angeben, ob es sich bei dem Tier um ein Wildschwein oder ein Reh gehandelt hat.

Aalen: Führerschein beschlagnahmt

Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr ein 58-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr mit seinem Pkw VW vor einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Aalen die Albrecht-Erhardt-Straße entlang. Das Fahrzeug wurde angehalten, damit der Fahrer einer Kontrolle unterzogen werden konnte. Hierbei wurde festgestellt, dass der 58-Jährige offenbar unter Alkoholeinwirkung stand. Ein entsprechender Vortest erbrachte einen Wert von über einem Promille. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Aalen: Vorfahrt missachtet

Gegen 19 Uhr missachtete ein 25 Jahre alter VW-Fahrer an der Einmündung Bahnhofstraße / Wilhelm-Zapf-Straße die Vorfahrt eines 19-jährigen Citroen-Fahrers. Beide Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Aalen: Fahrzeug übersehen

Vom Fahrbahnrand der Wilhelmstraße fuhr eine 50-Jährige am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr mit ihrem Pkw Skoda in den fließenden Verkehr ein. Dabei übersah sie den Pkw Ford eines 62-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand.

Neresheim: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte zwischen Freitag und Montag einen Sachschaden von rund 500 Euro, als er ein Verkehrszeichen beschädigte, das an der Einfahrt eines Parkplatzes am Ortsausgang von Neresheim an der B466 aufgestellt ist. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Neresheim, Tel.: 07326/919001 entgegen.

Aalen: Fahrzeug gestreift

Beim Vorbeifahren streifte eine 90-Jährige am Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr mit ihrem Pkw VW Polo einen in der Jahnstraße abgestellten Pkw VW, wobei ein Sachschaden von rund 7000 Euro entstand.

Aalen: Parkrempler

Auf rund 1000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den eine 32-Jährige am Mittwochnachmittag kurz vor 15 Uhr verursachte, als sie mit ihrem Pkw Mercedes Benz beim Einparken einen im Parkhaus Reichstädter Markt abgestellten Pkw VW Polo beschädigte.

Essingen: Aufgefahren - 5000 Euro Schaden

Verkehrsbedingt musste eine 34-Jährige ihren Pkw Skoda am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr auf der B 29 zwischen Aalen und Essingen anhalten. Dies erkannte ein 35-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Pkw Land Rover auf. Bei dem Unfall, bei dem beide Fahrer unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Hüttlingen: Unfall beim Ausparken

In der Bachstraße musste ein 54-Jähriger seinen Pkw VW Golf am Mittwoch gegen 13.20 Uhr verkehrsbedingt anhalten. Zeitgleich parkte eine 86-Jährige ihren Pkw Renault aus, wobei sie den stehenden Golf streifte und ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro entstand.

Essingen: Fehler beim Überholen

Kurz vor 13 Uhr am Mittwochmittag überholte ein 35-Jähriger mit seinem Pkw VW auf der Landesstraße 1165 zwischen Essingen und Lauterburg einen vorausfahrenden Pkw VW. Der 20 Jahre alte Fahrer dieses Pkw kam, während er überholt wurde, offenbar zu weit nach links, weshalb er den VW streifte, wobei ein Schaden von rund 600 Euro entstand.

Aalen: Fußgängerinnen von Kleintransport erfasst

Glücklicherweise unverletzt blieben zwei 51 und 20 Jahre alte Fußgängerinnen am Mittwochmittag, kurz nach 12 Uhr, als sie in der Aalener Innenstadt von einem Mercedes Sprinter erfasst wurden. Der 22 Jahre alte Fahrzeuglenker, der keine Genehmigung zum Befahren der Fußgängerzone hat, übersah die im Bereich Mittelbachstraße / Spitalstraße laufenden Frauen beim Rückwärtsfahren. Bei dem Aufprall fiel einer der Fußgängerinnen ihr Handy aus der Hand, wobei dieses beschädigt wurde und ein Schaden von rund 500 Euro entstand.

Aalen: Parkrempler

Rückwärts fuhr eine 45-Jährige am Mittwochmittag gegen 12 Uhr mit ihrem Pkw Mercedes Benz aus einer Parklücke in der Gmünder Straße. Dabei beschädigte sie einen Pkw BMW. Die 45-Jährige verursachte einen Sachschaden von rund 2000 Euro.

Bopfingen-Flochberg: Lkw-Fahrer mit über 2 Promille

Nachdem Zeugen die Polizei verständigt hatten, fuhren Beamte des Polizeireviers Ellwangen am Mittwochabend gegen 20.20 Uhr zu einer Firma in die Industriestraße. Den Zeugen war aufgefallen, dass der Fahrer eines Lkws, der dort Waren abgeholt hatte, stark nach Alkohol roch und auch einen schwankenden Gang aufwies. Beim Eintreffen der Polizisten saß der 58-Jährige wieder in seinem Fahrzeug und war gerade im Begriff wegzufahren. Der Aufforderung auszusteigen, kam er mehrfach nicht nach, weshalb er letztlich von den Beamten aus dem Lkw gezogen werden musste. Dabei wehrte sich der Mann heftig, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ellwangen musste sich der 58-Jähriger einer Blutentnahme unterziehen; ein entsprechender Vortest hatte ergeben, dass der Mann mit über 2 Promille unterwegs war. Zudem erwartet ihn eine weitere Strafanzeige wegen Eiderstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Ellwangen: Bei Diebstahl beobachtet

Kurz vor 16 Uhr am Mittwochnachmittag wurde ein 37-Jähriger in einem Einkaufsmarkt in der Dr.-Adolf-Schneider-Straße beim Diebstahl von Zigaretten beobachtet. Nachdem er die Kasse passiert hatte, wurde er von einem Mitarbeiter ins Büro gebeten, woraufhin der 37-Jährige einen Fluchtversuch unternahm. Durch mehrere Personen konnte dies vereitelt werden. Sie konnten ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes wurde festgestellt, dass dieser in seinem Blaumann eine Tasche eingenäht hatte, worin Diebesgut versteckt werden kann. Insgesamt hatte er Tabakwaren im Wert von 365 Euro dort verstaut.

Schwäbisch Gmünd: "Ben" blieb fast unverletzt

Zum Glück nur mit einer leichten Schürfwunde musste ein kleiner Hund seinen Freiheitsdrang "bezahlen". Dem Rehpinscher namens Ben gelang es am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr, sich von seiner Leine zu lösen, die sein Herrchen in der Hand hielt. Der unternehmungslustige Vierbeiner lief, seine Freiheit wohl genießend, auf Höhe der Einmündung Münsterplatz auf die Fahrbahn, wo er vom Pkw Opel einer 46-Jährigen erfasst wurde. Der Anprall war wohl glücklicherweise nicht sehr stark, da die Frau noch eine Vollbremsung eingeleitet hatte. Der zutrauliche Ben lief nach dem Unfall in Richtung Rinderbacher Gasse / Turmgasse weiter, wo er von einem netten Zeitgenossen festgehalten und seinem Besitzer übergeben werden konnte. Am Fahrzeug der 46-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Göggingen: Fahrzeug übersehen

Vom Kundenparkplatz eines Lebensmitteldiscounters fuhr ein 79-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 14.40 Uhr mit seinem Pkw Suzuki in die Straße Zum Steingau ein. Dabei übersah er den Pkw VW Passat einer 44-Jährigen, der im Kreisel fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Lorch: Unfall unter Alkohol

Ein 63-Jähriger befuhr am Mittwoch mit seinem Peugeot die B297 von Lorch in Richtung Unterkirneck. In einer Rechtskurve geriet der Mann gegen 20.15 Uhr auf die Gegenfahrspur, wo er frontal mit einem entgegenkommenden 26-jährigen Renault-Fahrer zusammenstieß. Dieser wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro. Der totalbeschädigte Renault musste wie der Peugeot abgeschleppt werden. Da der 63-Jährige mit mehr als einem Promille alkoholisiert war, musste er die Polizisten mit zur Blutentnahme begleiten. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Lorch: Diebstahl von Leergut

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendete ein Dieb aus dem Hofraum eines Getränkehandels in der Marienstraße etwa 400 PET-Flaschen. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen Mitternacht und 3 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise auf den Dieb bzw. Fahrzeuge, die im dortigen Bereich aufgefallen sein könnten, nimmt der Polizeiposten Lorch unter Telefon 07172/7315 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Unfallfluchten

Vermutlich zwischen Dienstagvormittag und Mittwochvormittag wurde am Kalten Markt ein Hyundai i20 beschädigt. Der Verursacher, der mit einem roten Fahrzeug unterwegs war hinterließ etwa 2000 Euro Schaden.

Auf dem Parkdeck Rems in der Bürgerstraße wurde am Mittwoch zwischen 8 Uhr und 14.30 Uhr ein Mercedes beschädigt. Vermutlich stieß jemand mit einer Tür gegen das Fahrzeug und verursachte dabei ebenfalls rund 2000 Euro Schaden.

In der Nacht auf Mittwoch wurde in der Salvatorstraße ein Mercedes beim Vorbeifahren gestreift. Hier beläuft sich der Schaden auf circa 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment