Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-KN: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 29.05.2019

29.05.2019 – 17:50

Polizeipräsidium Konstanz

Konstanz (ots)

 -- 

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 29.05.2019

Sigmaringen

Gewerbsmäßiger Diebstahl

Ein 49-jähriger Georgier mit Wohnsitz in der Landeserstaufnahmeeinrichtung entwendete am Dienstagnachmittag gegen 14.00 Uhr in einem Schuhgeschäft in der Schwabstraße ein Paar Badeschuhe und flüchtete zu Fuß aus dem Geschäft. Er wurde im Rahmen der polizeilichen Fahndung im Stadtgebiet gesichtet und festgenommen. Bei der Festnahme wurde weiteres Diebesgut bei dem 49-Jährigen aufgefunden, das aus einem anderen Modegeschäft stammte. Gegen den Tatverdächtigen, der in letzter Zeit vielfach durch Diebstahlsdelikte auffiel, erfolgte die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen gewerbsmäßigem Diebstahl. Er wurde am heutigen Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen bei der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Hechingen vorgeführt, die anordnete, den Beschuldigten in Untersuchungshaft zu nehmen. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbleibt er voraussichtlich bis zum Beginn der gerichtlichen Hauptverhandlung.

Staatsanwaltschaft Hechingen, Oberstaatsanwalt Karl-Heinz Beiter, Tel. 07571 944-226

Polizeipräsidium Konstanz, KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment