Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-MA: Heidelberg: Pkw überschlägt sich nach Verkehrsunfall - hoher Sachschaden

01.06.2019 – 21:38

Polizeipräsidium Mannheim

Heidelberg (ots)

Am Samstagnachmittag, kurz vor 16.30 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Mann mit seinem Opel die B37 / Neckarstaden stadtauswärts. In Höhe des Fußgängerüberwegs am Jubiläumsplatz musste der 42-Jährige seinen Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Hinter ihm fuhr ein 17-jähriger junger Mann mit einem VW. Der 17-Jährige bemerkte das Abbremsen des vor ihm fahrenden Pkw zu spät, wollte noch nach links ausweichen und kollidierte mit dem Opel. Durch den Zusammenstoß brach die hintere linke Radaufhängung mitsamt dem Rad aus dem Radkasten des Opels. Der VW überfuhr in der Folge das Rad, überschlug sich und kam auf dem Dach auf der dortigen Verkehrsinsel zum Stillstand. Der 17-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt, seine 44-jährige Beifahrerin (Verantwortliche für das begleitete Fahren) sowie der 42-jährige Opel-Fahrer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000.- Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme war die B37 stadtauswärts von 16.34 Uhr bis 17.50 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Hierdurch kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Vor Ort befanden sich ein RTW, ein Notarzt wie auch die Berufsfeuerwehr mit 12 Einsatzkräften. Keiner der Beteiligten musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stv. PvD
Andre Ensenberger
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment