Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-TUT: (Villingen-Schwenningen) 27-jähriger flüchtete vor Polizei - rote Ampel überfahren und Verkehrszeichen gerammt - Vorläufige Festnahme

01.06.2019 – 17:49

Polizeipräsidium Tuttlingen

Villingen-Schwenningen (ots)

Eine Streife des Reviers beabsichtigte am Freitagabend, gegen 23.40 Uhr, in der Konstanzer Straße einen BMW zu kontrollieren. Der 27-jährige Fahrer war damit jedoch offensichtlich nicht einverstanden, er beschleunigte stark, raste bei Rotlicht über die Kreuzung Karlsruher-/Berliner Straße, bog nach rechts, ebenfalls unter Missachtung einer roten Ampel, in die Straße "Am Krebsgraben" ein, überfuhr in der Lahrer Straße einen Verkehrsteiler sowie ein Verkehrszeichen und ignorierte noch weitere rote Ampeln. Erst als er im Bereich des "Kirnacher Bahnhöfle" in eine Sackgasse fuhr, endete die Flucht. Der Beschuldigte und sein Beifahrer versuchten zwar zu Fuß zu entkommen. Die Beamten waren jedoch schneller. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 27-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Außerdem hatte der 18-jährige Beifahrer während der wilden Flucht ein Tütchen mit Marihuana aus dem Fahrzeugfenster geworfen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment