BPOLI-KA: Kesselwagen entgleist bei Einfahrt in Rangierbahnhof - Hier: Neue Erkenntnisse

02.06.2019 – 18:29

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Mannheim (ots)

Am heutigen Nachmittag ereignete sich am Haltepunkt Mannheim ARENA/Maimarkt ein Bahnbetriebsunfall. Nach ersten Ermittlungen entgleiste ein mit Kohlenstoffdisulfid beladener Kesselwagen bei der Zusammenstellung eines Güterzugs. Güterzüge werden am Rangierbahnhof Mannheim mit Hilfe eines sogenannten Abrollbergs zusammengestellt. Hierbei rollen die einzelnen Waggons durch die Schwerkraft und einer entsprechende Weichenstellung von einem erhöhten Punkt auf ihr Zielgleis. Durch den Zulauf mehrerer schwerer Waggons entgleiste der Kesselwagen am hinteren Ende des Zuges und touchierte hierbei einen Oberleitungsmast. Entgegen der ersten Meldung war keine Rangierlok beteiligt. Die Bahnstrecke musste aufgrund eines Einsatzes der Feuerwehr im Gleisbereich für ca. eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu keinem Austritt von Gefahrgut. Aktuell gibt es keine weiteren Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Zur Bergung des verunfallten Kesselwagens wurde ein Spezialkran aus Leipzig angefordert. Somit können die Bergungsarbeiten bis zum morgigen Tag andauern. Die Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Jan Döring
Telefon: 0721 12016 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment