Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-UL: (UL) Schelklingen - Zu viel Gas gegeben / Am Montag schleuderte in Schelklingen ein fahrerloses Motorrad in zwei Radlerinnen.

04.06.2019 – 09:33

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Motorrad in der Ehinger Straße (B492) in Richtung Schmiechen. Auf Höhe "Am Manzenbühl" gab er zu viel Gas und seine Yamaha machte einen Wheelie. Der Kradfahrer wurde nach hinten abgeworfen. Seine Yamaha schleuderte fahrerlos weiter und geriet auf den daneben verlaufenden Radweg. Dort fuhren zwei Fahrradfaherinnen im Alter von 30 und 50 Jahren. Das Motorrad stieß mit den Frauen zusammen. Die stürzten von ihren Rädern. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Radlerinnen erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die Frauen konnten dies kurze Zeit später wieder verlassen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 7.000 Euro.

2018 verzeichnete das Polizeipräsidium Ulm in seinem Zuständigkeitsbereich 617 Unfälle unter Beteiligung von motorisierten Zweirädern. Das bedeutet eine Zunahme von knapp 19% gegenüber dem Vorjahr. In 329 Fällen waren deren Fahrer auch die Unfallverursacher. Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. "Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an", erklärte die Polizei.

+++++++ 1038437

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment