Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Stopp der Unfallflucht / Mehrere tausend Euro Schaden hinterließ ein Unbekannter am Montag in Heidenheim.

04.06.2019 – 08:59

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Zwischen 6.30 und 15.30 Uhr parkte ein Volvo im Parkhaus in der Schloßhaustraße. In dieser Zeit fuhr ein anderer dagegen. Statt sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Seine Erreichbarkeit hatte er auch nicht hinterlassen. Die Polizei kam und sicherte die Spuren. Deshalb wissen die Ermittler der Heidenheimer Polizei (07321/3220), dass der Unfallverursacher mit einem blauen Pkw unterwegs gewesen war.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++1038869

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment