Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-UL: (GP) Göppingen - Vorrang nicht beachtet / Ein schwer verletzter Motorradfahrer und hoher Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Dienstag in Göppingen.

05.06.2019 – 12:19

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Gegen 21.15 Uhr fuhr eine 36-Jährige in der Stuttgarter Straße in Richtung Uhingen. An der Einmündung zur Christian-Grüninger-Straße bog die Peugeot Fahrerin nach links in diese ab. In der Stuttgarter Straße kam ein 43-Jähriger mit seinem BMW Motorrad entgegen. Die Frau übersah den Motorradfahrer. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und der Kradlenker stürzte. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper kamen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 7.000 Euro.

2018 sind Vorfahrtsverletzungen die häufigste Unfallursache bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden. Das Polizeipräsidium Ulm registrierte 1.833 Vorfahrts-Unfälle. Die Ursachen für Vorfahrtsverletzungen sind vielfältig und reichen von der falschen Einschätzung der Verkehrs- und Rechtslage bis zur Unaufmerksamkeit im entscheidenden Moment. Eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr, ob als Kraftfahrer, Fahrradfahrer oder Fußgänger, erfordert jederzeit die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 1048263

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment