Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 07.06.2019

07.06.2019 – 07:02

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Aufmerksame Passanten verhindern Schlimmeres

Dem schnellen Einschreiten von Passanten ist es zu verdanken, dass einer 90-jährigen Frau nichts Schlimmeres passiert ist. Der 50-jährige Tatverdächtige hielt sich gegen 17 Uhr im Bereich des Parkhauses eines Supermarkts in der Heilbronner Olgastraße auf. Dort traf er auf eine 90-jährige Frau, die alleine unterwegs war und offenbar einen hilflosen und verwirrten Eindruck auf den zu diesem Zeitpunkt mit mehr als 3 Promille erheblich betrunkenen 50-Jährigen machte. Es wird davon ausgegangen, dass der Mann erkannte, dass die betagte Dame hochgradig dement ist. Er fasste den Entschluss, sexuelle Handlungen an der Greisin durchzuführen. Vor dem Parkhaus entblößte er seinen erigierten Penis vor der Frau. Nachdem er merkte, dass er von mehreren Männern, die sich auf einem gegenüberliegenden Balkon befanden, beobachtet wurde, zog er sich wieder an. Die Geschädigte entfernte sich langsam. Der Tatverdächtige ging ihr nach und zog sie in das Parkhaus hinein. Dort schob er ihr das Kleid hoch, legte sich mit heruntergezogener Unterhose hinter die mittlerweile am Boden liegende Frau und umarmte sie. Die Männer, welche zuvor das Tatgeschehen beobachten konnten, waren dem Täter zwischenzeitlich gefolgt. Während die Zeugen noch kurz im Supermarkt waren, um dort die Polizei zu rufen und das Personal zu verständigen, hatte sich der 50-Jährige mit seinem Opfer bereits zur Rampe im Parkhaus begeben, wo er sich erneut vor der hilflosen Frau mit erigiertem Penis zur Schau stellte. Der Beschuldigte konnte kurz nach der Tat durch die Polizei festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte gegen den wohnsitzlosen Mann einen Haftbefehl. Er wurde am Dienstag einer Haftrichterin beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt die den Haftbefehl in Vollzug gesetzt hat. Zwischenzeitlich befindet sich der Mann in einer Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment