Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-KN: Lkrs. Bodenseekreis

08.06.2019 – 10:20

Polizeipräsidium Konstanz

Konstanz (ots)

Wohnungseinbruch

Markdorf - Zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl mit erheblichem Diebstahlsschaden kam es in der Zeit zw. Freitagabend 19 Uhr und Samstagmorgen 01:15 Uhr in Markdorf, in der Straße "Unterer Lettenweg". Die Täterschaft gelangte auf den Balkon und verschaffte sich schließlich durch das Einschlagen einer Glasscheibe der Balkontür, Zutritt in das Wohnhaus.

Im Wohnhaus konnte Bargeld aus einer Geldbörse, sowie mehrere Armbanduhren entwendet werden. Unter den Armbanduhren befand sich eine hochwertige Uhr, welche einen hohen vierstelligen Widerbeschaffungswert hat.

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Überlingen, Tel.: 07551 804-0, zu melden.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Überlingen - Wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort gegen Unbekannt, ermittelt die Polizei in Überlingen. In der Zeit vom Dienstag, 04.06. - Freitag 07.06.2019, wurde im "Härlenweg", auf dem linksseitigen Parkplatz am Helios-Spital, ein Pkw Opel Omega, im Bereich des Frontstoßfängers rechtsseitig nicht unerheblich beschädigt. Der Lenker des Tatfahrzeugs entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, mögen sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel.: 07551 804-0, melden.

Übernachtung in der Arrestzelle

Friedrichshafen - Der Bundespolizei Friedrichshafen wurde am späten Freitagabend mitgeteilt, dass eine Frau auf Gleis eins am Bahnhof Friedrichshafen verfolgt werden würde. Vor Ort konnte eine stark alkoholisierte 34-jährge Dame angetroffen werden, die zuvor in verbale Streitigkeiten mit einem ebenfalls alkoholisierten Mann, verwickelt war. Zu strafbaren Handlungen war es jedoch nicht gekommen. Nachdem die Alkoholisierung mit 1,33 mg/l verifiziert wurde und die Betroffene erkennbar nicht mehr verkehrstüchtig war, musste die junge Frau in Obhut genommen und schlussendlich in die Arrestzelle des Polizeireviers Friedrichshafen verbracht werden.

Fahren unter berauschenden Mitteln

Friedrichshafen - Zur Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Ravensburg gelangt ein junger Fahrzeuglenker, da Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen während einer Verkehrskontrolle, Hinweise erlangten, dass die Person Betäubungsmittel konsumiert hatte. Nachdem der 21-jährige Fahrzeug-Lenker mit einem freiwilligen Urintest einverstanden war, bestätigte sich der Konsum von THC (Betäubungsmittelstoff), weshalb dem jungen Fahrzeugführer im nahegelegenen Klinikum eine Blutentnahme entnommen wurde. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt.

Rückfragen bitte an:

POK Markus Schmidt

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 - 995 3355
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment