Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-MA: Mannheim/Jungbusch: Betrunken falsch abgebogen und frontal zusammengestoßen

09.06.2019 – 04:26

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Am Sonntagmorgen, gegen 02:00 Uhr, kam es in der Dalbergstraße zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Ein ein 22 jähriger VW Fahrer befuhr zunächst den Luisenringring in Richtung Jungbusch. An der Einmündung zur Dalbergstraße bog der VW Fahrer verbotswidrig nach rechts in die Dalbergstraße ab und setzte seine Fahrt, entgegen der Fahrtrichtung, in Richtung Jungbuschbrücke fort. Hier kamen ihm bereits eine 54 jähriger VW Fahrer und ein 32 jähriger Ford Fahrer entgegen. Dem, auf der linken Spur fahrenden, VW Fahrer gelang es noch auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Jedoch stieß er mit dem rechts neben ihm fahrenden Pkw Ford zusammen. Unbeirrt setzte der Geisterfahrer seine Fahrt fort. Im Bereich der Auffahrt zur Jungbuschbrücke kam ihm ein 22 jähriger BMW Fahrer entgegen. Dieser versuchte ebenfalls noch dem Entgegenkommenden auszuweichen, was in diesem Falle nicht gelang und beide Fahrzeuge zusammenstießen. Dadurch lösten an beiden Fahrzeugen die Airbags aus. Der Unfallverursacher, wie auch die anderen beteiligten Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 40 000,- Euro geschätzt. Im Zuge der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Unfallverursacher zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,88 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Unfallfahrer sieht nun einem Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Jan Freytag, PvD
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment