Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 783

POL-FR: Breitnau - angebliche Unfallflucht verwandelt sich

18.06.2019 – 08:52

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Breitnau - Eine männliche Person erschien am Donnerstag 17.06.2019 beim Polizeiposten Hinterzarten und wollte eine Verkehrsunfallflucht, zu seinem Nachteil, anzeigen. Als Tatort wurde der Parkplatz am Bahnhof Hinterzarten angegeben. Eine Inaugenscheinnahme des beschädigten Fahrzeuges, also das am Fahrzeug vorgefundene Schadensbild regt beim aufnehmenden Beamten den Verdacht, dass hier keine Unfallflucht vorlag, sondern das Fahrzeug an einer Leitplanke entlanggeschrammt ist. Nach durchgeführter Belehrung räumte der angebliche Geschädigte ein, dass er aufgrund von Sekundenschlaf tatsächlich auf der B500 im Bereich Breitnau nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und durch das Geräusch des entlangschrammens an der Leitplanke wieder aufgewacht sei. Die Überprüfung der Örtlichkeit ergab, dass an der angegebenen Stelle deutliche Farbantragungen vom Fahrzeug des nun Beschuldigten feststellbar waren. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der vorgebliche Geschädigte nun bei der Staatsanwaltschaft Freiburg wg. Vortäuschen einer Straftat und Straßenverkehrsgefährdung angezeigt.

Medienrückfragen bitte an:

Roland Zaubitzer
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 - 120
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Comments powered by CComment