BPOLI LUD: Haft noch einmal abgewendet

29.06.2020 – 12:39

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Kodersdorf (ots)

Ludwigsdorfer Bundespolizisten nahmen am Sonntag, den 28. Juni 2020, bei Kodersdorf einen 30-Jährigen ukrainischen Staatsangehörigen fest. Die Überprüfung ergab, dass er durch die Staatsanwaltschaft Verden per Haftbefehl wegen Fahrlässiger Körperverletzung gesucht wurde. Der Mann zahlte die offene Geldstrafe in Höhe von 873,50 Euro einschließlich der Verfahrenskosten. Er reiste nach der Festnahme weiter, der Haftbefehl gegen ihn wurde gelöscht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecherin
Ivonne Höppner
Telefon: 0 35 81 - 36266111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Sachsen

Comments powered by CComment