PD Dresden - Drogen sichergestellt, u.a. Meldungen


< p>Landeshauptstadt Dresden

Drogen sichergestellt

Zeit: 04.08.2020, 17.00 Uhr
Ort: Dresden-Plauen

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 25-jährigen Deutschen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Beamten waren zu einem Restaurant an der Coschützer Straße gerufen worden. Ein Gast sei eingeschlafen und ist nicht wachzubekommen. Die Polizisten stellten den 25-Jährigen fest. Bei der Kontrolle fanden sie ca. 42 Gramm Crystal bei ihm. Der Mann wurde festgenommen und muss sich nun wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. (lr)

Bargeld gestohlen

Zeit: 04.08.2020, 18.30 Uhr bis 05.08.2020, 05.30 Uhr
Ort: Dresden-Briesnitz

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Bäckereifiliale an der Gottfried-Keller-Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Hintertür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem rund 900 Euro Bargeld. Der Sachschaden beträgt ca.1.000 Euro. (lr)

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 04.08.2020, 23.15 Uhr bis 05.04.2020, 07.55 Uhr
Ort: Dresden-Mickten

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Gaststätte an der Straße Altmickten eingebrochen.

Die Täter entfernten gewaltsam das Schloss einer Tür und gelangten in die Räumlichkeiten. Sie durchsuchten unter anderem mehrere Schränke. In der Folge hebelten die Täter einen Zigarettenautomaten auf und stahlen den kompletten Inhalt. Der Stehl- und Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Betrugsversuch

Zeit: 05.08.2020, 13.55 Uhr
Ort: Dresden-Niedersedlitz

Am Mittwoch rief ein Unbekannter bei einem 76-jährigen Dresdner an und gab sich als Bekannter aus. Er wollte sich dringend 30.000 Euro von dem Senior leihen. Dieser ging nicht weiter darauf ein. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (lr)

Schuppen und Wohnmobil abgebrannt - Zeugen gesucht

Zeit: 05.08.2020, 19.00 Uhr
Ort: Dresden-Gohlis

Am Mittwochabend geriet an der Straße Grüner Weg ein Schuppen in Brand. Die Flammen griffen auf ein Wohnmobil über und beschädigten eine Garage. Der Schaden wurde mit rund 25.000 Euro beziffert. Wie es zum Brand kam, ist noch nicht geklärt.

Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Unfallflucht nach verbotenem Wendemanöver

Zeit: 05.08.2020, 18.05 Uhr
Ort: Dresden-Zöllmen

Gestern Abend entfernte sich eine Autofahrerin (22) nach einem Unfall auf der BAB 17 unerlaubt vom Unfallort.

Die 22-Jährige fuhr mit ihrem Suzuki Swift an der Anschlussstelle Gorbitz in Richtung Südvorstadt auf die BAB 17 und geriet in einen Stau. Noch auf dem Einfädelungsstreifen wendete die junge Frau, um die Autobahn über die Auffahrt wieder zu verlassen. Hierbei kollidierte sie mit einer Kehrmaschine. Die Fahrzeugführerin setzte ihre Fahrt daraufhin fort und verließ die Autobahn an der Anschlussstelle Südvorstadt. Polizeibeamte konnten die 22-Jährige wenig später auf der Heinrich-Greif-Straße stellen.

Die Deutsche muss sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Der entstandene Schaden ist nicht bekannt. (rk)


Landkreis Meißen

Audi gestohlen

Zeit: 05.08.2020, 07.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort: Radebeul

Am Mittwoch haben Unbekannte einen dunklen Audi 100 gestohlen. Die Täter stahlen den im Jahr 1990 zugelassenen Wagen von der Schumannstraße. Der Audi ist rund 7.000 Euro wert. (lr)

Pferd misshandelt

Zeit: 04.08.2020, 06.15 Uhr bis 12.15 Uhr
Ort: Lommatzsch, OT Dennschütz

Dienstag Vormittag ist eine Stute im Ortsteil Dennschütz von einem Unbekannten verletzt worden.

Der Täter gelangte auf die umzäunte Pferdekoppel und verletzte die 13-jährige Stute schwer. Das Sportpferd musste anschließend von einem Tierarzt notversorgt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. (rk)

Auffahrunfall auf B 169

Zeit: 05.08.2020, 10.40 Uhr
Ort: Riesa

Gestern Vormittag kam es auf der B 169 zu einem Auffahrunfall zwischen einem VW Transporter und einem Audi Q7.

Die Fahrerin (45) des Transporters fuhr von der Berliner Straße auf die B169 in Richtung Zeithain. Nach nur wenigen Metern kam es zum Auffahrunfall mit einem vorausfahrenden Audi Q 7, dessen Fahrer (36) abbremste.

Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden summiert sich auf ca. 4.000 Euro. (rk)

Unfall mit verletztem Radfahrer

Zeit: 05.08.2020, 11.30 Uhr
Ort: Lampertswalde, OT Weißig am Raschütz

Gestern Mittag ereignete sich an der Kreuzung Wettiner Straße/An der Mühle ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer (62) verletzt wurde.

Der 62-Jährige war mit seinem Rennrad zwischen Brockwitz und Brösnitz unterwegs. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einem Skoda Oktavia (Fahrerin 32), der in Richtung Oelsnitz unterwegs war. Der Radfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus verbracht werden.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.100 Euro. (rk)


Alkoholisierter Radfahrer

Zeit: 05.08.2020, 22.39 Uhr
Ort: Großenhain

Polizeibeamte kontrollierten gestern Abend einen 45-jährigen Radfahrer auf der Hohe Straße. Wie sich herausstellte, stand dieser unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von ca. 2,8 Promille. Gegen den rumänischen Radfahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Verfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (rk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisierten Radfahrer gestoppt

Zeit: 05.08.2020, 17.15 Uhr
Ort: Pirna

Am Mittwochnachmittag stoppten Polizisten einen Radfahrer (35) auf der Rottwerndorfer Straße, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Ein Test ergab den Wert von knapp 1,8 Promille. Der 35-jährige Deutsche musste das Fahrrad stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (lr)

61-Jähriger von Jugendlichen geschlagen - Zeugenaufruf

Zeit: 05.08.2020, 21.45 Uhr
Ort: Wilsdruff

Gestern Abend ist ein Mann (61) von zwei Jugendlichen geschlagen und getreten worden.

Der 61-Jährige war auf der Straße Stadtgraben unterwegs, als ihm zwei Mopedfahrer entgegenkamen. Da es sich um einen Fußgängerbereich handelte, versuchte der Mann sie anzuhalten. Die Mopedfahrer stoppten daraufhin und einer der beiden stieß den 61-Jährigen zu Boden. Kurz darauf kamen noch weitere Jugendliche hinzu, von denen einer den am Boden liegenden Mann trat.

Der 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Alarmierte Polizeibeamte suchten die Umgebung nach den Tatverdächtigen ab, konnten diese aber nicht mehr ausfindig machen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kann Aussagen zu den Mopedfahrern oder den Jugendlichen machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen (ml)


Betrugsversuch - Enkeltrick

Zeit: 05.08.2020, 12.35 Uhr
Ort: Tharandt, OT Großopitz

Am Mittwochmittag rief eine Unbekannte bei einem 86-jährigen Tharandter an und gab sich als Enkelin aus. Diese bräuchte dringend 5.000 Euro für ein Immobiliengeschäft. Der Angerufene schöpfte Verdacht und informierte die Polizei. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


  • Medieninformation [Download *.pdf, 122.53 KB]
  • Medieninformation [Download *.pdf, KB]

Sachsen

Comments powered by CComment