PD Chemnitz - Vor Kontrolle geflüchtet und gestellt


Chemnitz

Laubenbrand I

Zeit: 25.10.2020, gegen 18.40 Uhr bekannt
Ort: OT Röhrsdorf

(4152) Anwohner hatten am Samstagabend einen Feuerschein im Bereich einer Kleingartenanlage im Rehgartenweg bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. In der Sparte war eine Laube in Brand geraten. Trotz des Einsatzes der Feuerwehr brannte das Gartenhaus nieder. Personen wurden nicht verletzt. Abschließende Angaben zur Sachschadenshöhe stehen noch aus.
Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei untersuchte heute den Brandort. Demnach kommt insbesondere eine technische Ursache als Brandauslöser in Betracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (ju)

Laubenbrand II - Zeugenaufruf

Zeit: 25.10.2020, gegen 23.30 Uhr bekannt
Ort: OT Rabenstein

(4153) Am späten Abend war es zu einem weiteren Laubenbrand gekommen. Anwohner der Weigandstraße hatten Brandgeruch und entsprechende Geräusche aus der Gartensparte wahrgenommen und die Feuerwehr informiert. In der Sparte brannte eine Laube, welche letztlich durch das Feuer zerstört wurde. Durch den Brand wurden zudem zwei weitere angrenzende Lauben in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt ist von einem Sachschaden von mehreren zehntausend Euro auszugehen.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Brandort wurde heute durch einen Brandursachenermittler untersucht. Im Ergebnis ist von einer Brandstiftung auszugehen. Die Polizei hat die entsprechenden Ermittlungen eingeleitet.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Laubenbrand in der Weigandstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. (ju)

Milchautomat aufgebrochen

Zeit: 24.10.2020, 12.00 Uhr bis 25.10.2020, 08.30 Uhr
Ort: OT Wittgensdorf

(4154) Am vergangenen Wochenende begaben sich Unbekannte zu einem Betrieb in der Oberen Hauptstraße und brachen dort die Tür zu einem Selbstbedienungsbereich auf. Anschließend hebelten sie einen Frischmilchautomaten auf und stahlen aus diesem die Geldkassette. Wie viel Bargeld sich in dieser befand, ist noch nicht bekannt. Zudem versuchten die Einbrecher einen weiteren Automaten aufzubrechen, was jedoch misslang. Der Sachschaden summiert sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 2 500 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (ju)

Einbrecher verschwanden mit Firmenfahrzeug

Zeit: 23.10.2020, 21.00 Uhr bis 26.10.2020, 07.30 Uhr
Ort: OT Kaßberg

(4155) Das vergangene Wochenende nutzten Unbekannte, um gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma in der Zwickauer Straße einzudringen. Mehrere Büros wurden durchwühlt und dabei neben Briefmarken im Wert von rund 230 Euro auch die Fahrzeugschlüssel eines Firmenwagens entwendet. Der Pkw Mercedes GLA wurde durch die Einbrecher aus dem angrenzenden Parkhaus entwendet. Der Wert des Wagens kann derzeit nicht beziffert werden. Auch Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (hu)

Simson entwendet

Zeit: 25.10.2020, 19.30 Uhr bis 26.10.2020, 05.30 Uhr
Ort: OT Schloßchemnitz

(4156) In der Nacht zu Montag entwendeten Unbekannte ein in der Leipziger Straße abgestelltes Kleinkraftrad Simson. Die blaue S 50 von 1975 hat einen Wert von rund 450 Euro. (hu)

Schmierereien an Gebäuden

Zeit: 24.10.2020, 18.00 Uhr bis 25.10.2020, 07.15 Uhr
Ort: OT Borna-Heinersdorf

(4157) In der Nacht von Samstag zu Sonntag beschmierten Unbekannte mehrere Gebäude in der Bornaer Straße. Rund 50 politisch motivierte Schriftzüge in diversen Farben wurden unter anderem an Hausfassaden, Stromkästen, Bushaltestellen und Garagen angebracht. Angaben zur Höhe der Kosten für die Beseitigung der Schmierereien stehen derzeit noch aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (hu)

Vor Kontrolle geflüchtet und gestellt

Zeit: 26.10.2020, 10.40 Uhr
Ort: OT Kaßberg

(4158) In der Andréstraße wollten Polizisten am heutigen Montag einen Pkw Renault anhalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Der Renault-Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete vor der Polizei. Auf der Flucht über die Andréstraße – Limbacher Straße – Henriettenstraße - Erzbergerstraße missachtete der Renault-Fahrer mehrere rote Ampeln. In der Erzbergerstraße wurde der Flucht mit dem Pkw zunächst ein Ende gesetzt, weil es sich um eine Sackgasse handelt. Nun flüchtete der Fahrer zu Fuß weiter durch eine Gartenanlage in Richtung Horst-Menzel-Straße. Letztendlich konnte der Mann in der Horst-Menzel-Straße durch die Polizei gestellt werden. Der 34-jährige, deutsche Staatsangehörige stand zum Feststellzeitpunkt unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine, was eine Blutentnahme nach sich zog. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass die am Pkw angebrachten Kennzeichen nach Diebstahl seit vergangenen Freitag zur Fahndung ausgeschrieben waren und auch der Pkw selbst seit September dieses Jahres als gestohlen gemeldet ist. Wie der 34-Jährige in den Besitz des Wagens kam, müssen die Ermittlungen zeigen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen Fahrens unter berauschenden Mitteln, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und verbotener Kraftfahrzeugrennen gefertigt. Der Renault wurde sichergestellt. (Kg)

Sturz nach Zusammenstoß

Zeit: 25.10.2020, 10.45 Uhr
Ort: OT Harthau

(4159) In der Stöcklstraße stießen am gestrigen Sonntag ein Radfahrer (62) und ein die Straße überquerender Fußgänger (70) zusammen, wonach beide stürzten. Der Fußgänger erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Werkzeuge und Materialien aus Rekohaus gestohlen

Zeit: 23.10.2020, 13.00 Uhr bis 26.10.2020, 06.50 Uhr
Ort: Hartha

(4160) In der Döbelner Straße hatten Unbekannte am Wochenende den Zaun um eine Baustelle aufgedrückt und waren auf das Gelände gelangt. Anschließend begaben sie sich in das in Rekonstruktion befindliche Gebäude, durchsuchten diverse Räume und stahlen von verschiedenen Gewerken Werkzeuge und Baumaterialien. Eine abschließende Schadensaufstellung steht noch aus. Derzeit wird von einem Diebstahlsschaden in Höhe von rund 4 700 Euro ausgegangen. (ju)

In Wohnung und Imbiss eingebrochen

Zeit: 25.10.2020, 14.30 Uhr bis 16.15 Uhr und
25.10.2020, 21.00 Uhr bis 26.10.2020, 00.55 Uhr
Ort: Burgstädt

(4161) In der Chemnitzer Straße hebelten am Sonntag Unbekannte die Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses auf. Obwohl sie Räumlichkeiten und Schränke durchwühlten, entwendeten sie offenbar nichts. Der Sachschaden hingegen beläuft sich auf rund 1 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen.

In der Nacht zu Montag verschafften sich Unbekannte in der Nähe der Straße der Einheit Zutritt zu den Gewerberäumen eines Imbisses. Dort brachen sie die Kasse gewaltsam auf und entwendeten eine noch unbekannte Menge Bargeld. Der Sachschaden blieb vergleichsweise gering. (hu)

Einbrecher unterwegs

Zeit: 21.10.2020, 17.00 Uhr bis 25.10.2020, 09.45 Uhr
Ort: Taura

(4162) In den vergangenen Tagen machten sich unbekannte Täter gleich an mehreren Orten zu schaffen.

In der Schulstraße drangen sie gewaltsam in ein öffentliches Gebäude ein. Dort durchsuchten sie Räume und Schränke, fanden offenbar jedoch nichts von Wert. Es bleibt ein Sachschaden, der sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 2 000 Euro beziffert.

In der Köthensdorfer Straße hebelten Unbekannte gewaltsam das Tor eines Schuppens auf. Sie entwendeten daraus diverse Getränke sowie einen Grill im Wert von etwa 150 Euro. Einen weiteren Schuppen versuchten sie aufzubrechen, dies gelang jedoch nicht.

In den frühen Morgenstunden des Samstags beobachtete ein Zeuge einen Mann, wie dieser die Eingangstür des Friedhofsgebäudes in der Hauptstraße aufhebelte. Als er sich dem Täter näherte, floh dieser. Er stieg in einen in der Nähe geparkten schwarzen Pkw Kombi zu, der in Richtung Markersdorf flüchtete. An der Friedhofstür entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

In allen Fällen ermittelt die Polizei wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls beziehungsweise dessen Versuchs. (hu)

Quad-Fahrer stürzte

Zeit: 25.10.2020, 16.50 Uhr
Ort: Mühlau

(4163) Beim Befahren der Ringstraße bremste am gestrigen Sonntag der 47-jährige Fahrer eines Quads Yamaha, wonach sich der 47-Jährige überschlug. Der Mann stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Am Quad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

Pkw und Krad kollidierten

Zeit: 25.10.2020, 15.20 Uhr
Ort: Halsbrücke

(4164) Die K 7794 befuhren am gestrigen Sonntag die 19-jährige Fahrerin eines Pkw VW und der 64-jährige Fahrer eines Krads Moto-Guzzi. Als die Autofahrerin nach der Altväterbrücke nach links auf die Muldentalstraße (S 197) auffuhr, kam es zur Kollision mit dem nachfolgenden Krad. Durch den Anstoß stürzte der Biker und rutschte in den angrenzenden Graben. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Geschwindigkeitssünder im Fokus

Zeit: 25.10.2020, zwischen 10.30 Uhr und 13.00 Uhr
Ort: Johanngeorgenstadt

(4165) In Höhe des Wanderparkplatzes in der Eibenstocker Straße führten Polizisten am gestrigen Sonntag mit dem Lasergeschwindigkeitsmessgerät eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei erlaubten 50 km/h überschritten im angegebenen Zeitraum 20 Fahrzeugführer die Geschwindigkeit, wovon 16 Überschreitungen im Verwarngeldbereich lagen. Vier Fahrzeugführer müssen mit Post von der Bußgeldstelle rechnen. „Spitzenreiter“ war eine 69-jährige Porschefahrerin, die mit 85 km/h gemessen wurde. Für diese Überschreitung dürften laut Bußgeldkatalog 320 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein Monat Fahrverbot anfallen. Außerdem hatte die Frau auf ihrem Mobiltelefon eine Blitzer-App installiert und auch aktiviert – was mit 75 Euro Bußgeld und ein Punkt im Verkehrszentralregister geahndet werden kann. Hinzu kam, dass die Hauptuntersuchung am Pkw bereits im April dieses Jahres abgelaufen war, wofür noch einmal 50 Euro Bußgeld anfallen dürften. (Kg)

Radfahrer nach Sturz verletzt

Zeit: 25.10.2020, 17.10 Uhr
Ort: Lößnitz

(4166) Ein 33-jähriger Radfahrer war am Sonntag auf der Kühnhaider Straße aus Richtung Zwönitz unterwegs. Ungefähr 150 Meter vor dem Ortseingang Dittersdorf bremste er, wobei er auf nassem Laub wegrutschte und stürzte. Dabei zog sich der 33-Jährige schwere Verletzungen zu. Es entstand geringer Sachschaden. (Kg)

Überholer und Abbieger kollidierten

Zeit: 25.10.2020, 14.40 Uhr
Ort: Thum, OT Jahnsbach

(4167) Die S 233 aus Richtung Jahnsbach in Richtung Hormersdorf befuhren am Sonntag der 42-jährige Fahrer eines Krads Triumph und die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Jahnsbach überholte der Motorradfahrer einen anderen Kradfahrer. Gleichzeitig bog die Opel-Fahrerin nach links in die Straße Am Schrebergarten ab. Es kam zur Kollision zwischen dem abbiegenden Opel und dem überholenden Krad, wonach beide in den Straßengraben schleuderten. Der 42-jährige Biker erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. (Kg)

Einbruch in Firma

Zeit: 24.10.2020, 15.30 Uhr bis 25.10.2020, 07.15 Uhr
Ort: Wolkenstein

(4168) Unbekannte verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zutritt zu einem Firmengelände in der Nähe der Bundesstraße 101. Sie hebelten mehrere Türen und Tore auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten unter anderem Tankkarten, Bargeld, hochwertige Technik sowie Material im Gesamtwert von rund 50.000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. (hu)

Unfall im Kreisverkehr

Zeit: 25.10.2020, 17.40 Uhr
Ort: Gornau

(4169) Am Sonntag befuhr die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Opel den Kreisverkehr S 235/Chemnitzer Straße, wobei der Opel nach links von der Fahrbahn abkam und auf die Mittelinsel des Kreisverkehrs fuhr. Dabei wurden ein Verkehrsschild und mehrere Verkehrsleiteinrichtungen beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4 000 Euro. Die Opel-Fahrerin entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort. Zeugen fanden jedoch das amtliche Kennzeichen des Opel an der Unfallstelle und übergaben dies der Polizei. Anhand dessen konnten die Beamten die Fahrerin des Opel zur Unfallzeit ausfindig machen. Die Frau trug offensichtlich keine Verletzungen von dem Unfall davon, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Die deutsche Staatsangehörige steht im Verdacht, den Opel zur Unfallzeit unter Alkoholeinfluss gefahren zu haben. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Für die Frau folgten die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Fahrräder aus Keller entwendet

Zeit: 24.10.2020, 17.00 Uhr bis 25.10.2020, 10.30 Uhr
Ort: Lugau

(4170) In den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Sallauminer Straße brachen Unbekannte in der Nacht zu Sonntag ein. Sie öffneten gewaltsam zwei Kellerabteile und entwendeten insgesamt drei Fahrräder. Bei zweien davon, einem grün-schwarzen KTM sowie einem orange-schwarzen Cube, handelt es sich um E-Bikes im Gesamtwert von rund 7 700 Euro. Der Sachschaden blieb mit ca. 100 Euro vergleichsweise gering. Die Polizei ermittelt im besonders schweren Fall des Diebstahls. (hu)

Dieseldiebe auf Baustelle aktiv

Zeit: 23.10.2020, 15.00 Uhr bis 26.10.2020, 06.30 Uhr
Ort: Stollberg

(4171) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes waren Dieseldiebe auf einer Baustelle in der Auer Straße zu Gange. Sie hatten eine mobile Tankstelle auf dem Gelände manipuliert und so rund 250 Liter Diesel im Wert von rund 250 Euro abgezapft. Zudem hatten sie einen Sachschaden von rund 200 Euro verursacht. (ju)

Sturz in der Halfpipe

Zeit: 25.10.2020, 13.15 Uhr
Ort: Hohndorf

(4172) Ein 15-jähriger Radfahrer nutzte am gestrigen Sonntag die Halfpipe auf einem Spielplatz in der Straße Hinterm Idaschacht. Dabei stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)


  • Medieninformation [Download *.pdf, 168.66 KB]
  • Medieninformation [Download *.pdf, KB]

Sachsen

Comments powered by CComment