PD Goerlitz - Autodieb gestellt


< p>

Autodieb gestellt

Zittau, Löbauer Straße

09.04.2020, 18:20 Uhr

Durch Polizeibeamte des Polizeirevier Zittau-Oberland wurde am Donnerstagnachmittag auf dem Parkplatz eines auf der Löbauer Straße ansässigen Einkaufsmarktes eine sich auffällig verhaltende utodieb gestelltmännliche Person kontrolliert. Als der polnische Staatsangehörige die Polizisten bemerkte, wollte er sich der Kontrolle durch Flucht entziehen, was ihm aber misslang. Während der näheren Ermittlungen vor Ort konnte der Grund für den Fluchtversuch in Erfahrung gebracht werden. Der 34-Jährige steht im Verdacht eines Pkw-Diebstahls in Leipzig. Der dort vergangene Nacht entwendete Audi Avant stand neben dem Dieb auf dem Parkplatz, Fahrzeugschlüssel und Inventar aus diesem Fahrzeug trug der Täter bei sich. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen stammten ebenfalls aus einer Diebstahlshandlung. Ein bei dem Tatverdächtigen durchgeführter Drogentest reagierte außerdem noch positiv auf Amphetamine. Die Kriminalpolizei übernahm die umfangreichen weiteren Ermittlungen. (cf)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Unfall beim Überholvorgang

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen Ost und Weißenberg

09.04.2020, 15:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es zwischen der Anschlussstelle Bautzen Ost und Weißenberg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw’s. Beide beteiligten Verkehrsteilnehmer befuhren mit ihren Fahrzeugen die linke Fahrspur der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz. Als die 36-jährige Opelfahrerin das Fahrzeug nach ihrem abgeschlossenen Überholvorgang wieder auf die rechte Fahrspur lenkte und sich aber noch mittig zwischen der linken und rechten Fahrspur befand, begann der folgende Pkw Toyota bereits seinen Überholvorgang. Beide Fahrzeuge berührten sich in der Folge seitlich und der 49-jährige Lenker des Toyota beschädigte zusätzlich noch die Mittelschutzplanke. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro. Personen wurden durch diesen Unfall nicht verletzt. (cf)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Feuer außer Kontrolle geraten

Jenkwitz, Kiefernweg

09.04.2020, 09:37 Uhr

Am Donnerstagvormittag kam es in Jenkwitz zu einem Brandgeschehen. Ein 55-Jähriger beabsichtigte Laub und Gehölzschnitt auf seinem Grundstück zu verbrennen. Er unterließ es dabei, die Feuerstelle ordnungsgemäß zu sichern und verlor deshalb die Kontrolle über das zu groß gewordene Feuer. Durch das zügige Handeln der ortsansässigen Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das angrenzende, schon bestellte Feld verhindert werden. Der Verursacher muss sich jetzt wegen des Herbeiführens einer Brandgefahr verantworten. Ein Schaden ist nicht entstanden. (rk)

Verkehrsunfall

Pulsnitz, Bischofswerdaer Straße / Hempelstraße

09.04.2020, 13:20 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Pulsnitz ein Verkehrsunfall. Dabei befuhr eine 28-jährige Frau mit ihrem Pkw VW die Hempelstraße mit der Absicht, auf die Bischofswerdaer Straße nach links in Richtung Zentrum abzubiegen. Dabei übersah sie einen 46-jährigen VW-Lenker, welcher die Bischofswerdaer Straße aus Richtung Zentrum kommend Richtung Ohorn befuhr. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge und es entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.500 Euro. Personenschaden entstand keiner. (cf)

Tödlich verunglückt

Hoyerswerda, Dresdener Straße

09.04.2020, 10:20 Uhr

Am Donnerstagvormittag befuhr ein 48-Jähriger mit seinem Pkw Suzuki die Dresdener Straße stadteinwärts. Hier kam er mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw Citroen. Anschließend durchbrach er ein Metallgeländer und stieß hier gegen einen abgeparkten Pkw Audi. Der Fahrer des Suzuki wurde schwerverletzt aus dem Fahrzeug geborgen. Er wurde vor Ort reanimiert und in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Dort verstarb der Verunfallte noch am gleichen Tag. Die 57-jährige Cirtoenfahrerin blieb zum Glück unverletzt. Der Gesamtsachschaden wurde mit etwa 15.000 Euro beziffert. (rk)

Diebestour in Torno

Lauta OT Torno, Friedensstraße

09.04.2020, 15:40 Uhr

Gleich vier Männer begaben sich auf Diebestour in den hiesigen Einkaufsmarkt. Einer von ihnen lenkte während des Bezahlvorgangs die Kassiererin ab, so dass sich die anderen an den Zigaretten bedienen konnten. Dieser Vorgang wurde durch eine weitere anwesende Kassiererin bemerkt, welche lautstark einschritt. Die vier Diebe ergriffen daraufhin die Flucht. Der hinzugeeilte Filialleiter konnte einen der Flüchtigen stellen, musste ihn aber nach einer Rangelei entkommen lassen. Das Fluchtfahrzeug, ein grauer Pkw, wurde trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen nicht mehr festgellt. Mehrere Schachteln Zigaretten verloren die Täter auf der Flucht, so dass der entstandene Schaden für den Markt eher gering ausfällt. Der Halter des Pkw wird sich vor der Polizei wegen des Verdachts des Bandendiebstahls erklären müssen. (rk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Transporterfahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Görlitz, Brautwiesenstraße

09.04.2020, 17:10 Uhr

Aufgrund defekter Bremslichter wurde durch Beamte des Polizeirevieres Görlitz auf der Brautwiesenstraße ein Transporter Renault Traffic einer Kontrolle unterzogen. Der 35-jährige Pole zeigte den Polizisten einen polnischen Führerschein. Bei der genaueren Überprüfung wurde festgestellt, dass er einen Negativeintrag im Fahrerlaubnisregister hat. Dies bedeutet, dass der Renault-Fahrer zurzeit keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn gefertigt wurde. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. (cf)

Blumendiebstahl auf dem Friedhof

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Am Friedhof

08.04.2020, 13:50 Uhr – 14:00 Uhr

Innerhalb von zehn Minuten wurden durch unbekannte Diebe am Mittwochnachmittag vom Gelände des Friedhofes in Neugersdorf frisch gepflanzte Stiefmütterchen ausgegraben und mitgenommen. Diese Pflanzen haben zwar nur einen materiellen Wert von 3 Euro, aber für die Angehörigen der Grabstätte ist es schmerzlich so ein Verhalten zu erfahren. Schon im Vorfeld wurden Blumen von einem weiteren Grab entwendet. (cf)


  • Medieninformation [Download *.pdf, 235.31 KB]
  • Medieninformation [Download *.pdf, KB]

Sachsen