POL-AA: Ostalbkreis: Diebstahl - Rollerfahrer gestürzt - Unfälle

13.01.2022 – 15:25

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Aalen: Reh ausgewichen - Totalschaden

Ein Sachschaden von rund 45.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr ereignete. Eigenen Angaben zufolge wich ein 67-Jähriger mit seinem Daimler-Benz auf der K3239 von Dewangen nach Reichenbach einem, die Fahrbahn querenden, Reh aus. Hierbei kam er mit seinem Fahrzeug von der Straße ab. Der Fahrer blieb unverletzt.

Mögglingen: Aufgefahren

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Donnerstagfrüh gegen 07:28 Uhr ein Sachschaden von rund 4500 Euro entstand. Mit seinem BMW fuhr ein 21-Jähriger zur Unfallzeit auf einen, vor ihm abbremsenden Ford Focus eines 60-Jährigen auf. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Unterschneidheim: Diebstahl

Bereits zwischen Dienstag, 04.01. und Freitag 07.01., wurde in einem Wertstoffhof in der Walxheimer Straße eine 240 Ltr. Tonne mit Aluminiumschrott entwendet. Hinweise auf den Diebstahl nimmt der Polizeiposten Tannhausen unter der Rufnummer 07964 33000-1 entgegen.

Hofen: Rollerfahrer gestürzt

Am Donnerstagfrüh, gegen 07:20 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Rollerfahrer einen verbotswidrigen Radweg rechts neben der L1029 von Attenhofen in Richtung Oberalfingen. Als nach einer Steigerung der Weg kurz vor Oberalfingen eine Rechtskurve machte, erkannte dies der Rollerfahrer zu spät und fuhr geradeaus weiter in den Straßengraben, wo er zum Liegen kam. Mit leichten Verletzungen konnte er von Ersthelfern, bis zum Eintreffen des Rettungswagens, unter seinem Roller befreit werden. An dem Roller entstand Totalschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell