POL-FR: Lörrach: Wohnungseinbruch - Polizei sucht Zeugen

23.11.2021 – 11:44

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

In Hauingen, Im Leh, hebelten Unbekannte am Sonntag, 21.11.2021, in dem Zeitraum zwischen 18.30 Uhr und 18.45 Uhr, eine Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Die Unbekannten durchsuchten wohl einige Zimmer. Zum Diebesgut liegen hier noch keine Erkenntnisse vor. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.800 Euro geschätzt.Das Kriminalkommissariat Lörrach bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen. Das Kriminalkommissariat Lörrach ist unter der Rufnummer 07621 176-0, oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei auf die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen hinweisen.Neben der persönlichen Beratung bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen nehmen die polizeilichen Sicherheitsberaterinnen und -berater auf Anfrage eine kostenlose und produktneutrale Beratung an der eigenen Immobilie vor. Umfangreiche Informationen rund um die Themen Einbruchschutz, Sicherungstechnik und finanzielle Förderung finden Interessierte unter www.k-einbruch.de oder auf der Homepage der Polizei Baden-Württemberg (www.praevention.polizei-bw.de) unter dem Stichwort "Sicherungstechnik".Die für den Landkreis Lörrach zuständige Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle ist zudem unter der Rufnummer 07621 1500-640, und per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell