POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.01.2022 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

13.01.2022 – 11:16

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

A 6 / Bretzfeld: 65 km/h zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der A 6 bei Bretzfeld wurde am Mittwoch ein Pkw-Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 165 km/h gemessen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h zwischen den Anschlussstellen Bretzfeld und Öhringen wurde durch die Verkehrspolizei Weinsberg zwischen 9.30 Uhr und 14 Uhr überprüft. Hierbei wurden insgesamt 5051 Fahrzeuge gemessen und es kam zu 344 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Spitzenreiter war ein Pkw-Fahrer der ganze 65 km/h zu schnell fuhr. Er muss nun mit einer Anzeige und Konsequenzen für seine Fahrerlaubnis rechnen.

B 19 / Kupferzell: Vorfahrt missachtete - Unfall gebaut

Weil die Fahrerin eines BMWs am frühen Mittwochmorgen nicht auf ein auf der B19 fahrendes Auto achtete, kam es bei Kupferzell zum Unfall. Gegen 5 Uhr fuhr die 36-Jährige ohne anzuhalten an der Einmündung bei Hesselbronn auf die Bundesstraße und kollidierte dabei mit dem dort fahrenden Skoda eines 53-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden in Höhe von insgesamt rund 16.000 Euro. Die Fahrzeugführer wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Um auslaufende Betriebsmittel abzubinden, war auch die Feuerwehr und die Straßenmeisterei bei dem Unfall im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell