POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.10.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

13.10.2021 – 14:17

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: 23-Jähriger mit Auto gegen Baum geprallt

Vermutlich war nicht angepasste Geschwindigkeit am Dienstagabend der Grund für einen Unfall in Heilbronn. Ein 23-Jähriger war gegen 19 Uhr von Heilbronn-Kirchhausen in Fahrtrichtung Leingarten unterwegs. Während der Fahrt geriet der VW nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum. Der 23-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Krankenhaus. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Heilbronn: Opel mit Stadtbahn zusammengeprallt

Ein Opel-Fahrer ist am Dienstagnachmittag mit der Heilbronner Stadtbahn kollidiert. Der 81-Jährige fuhr gegen 16.30 Uhr von der Oststraße kommend auf der Moltkestraße in Richtung Goethestraße. An der Kreuzung wollte der Pkw-Fahrer nach links abbiegen. Dabei übersah er die sich von hinten nähernde Stadtbahn. Nach der Kollision schliff die Bahn das Fahrzeug einige Meter mit. Dabei entstand erheblicher Sachschaden an dem Auto. Die Airbags lösten aus. Glücklicherweise erlitten der 81-Jährige und seine gleichaltrige Beifahrerin nur leichte Verletzungen. Alle Insassen der Stadtbahn blieben unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 17.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell