POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.10.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

14.10.2021 – 13:42

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Auto mit Radfahrer kollidiert

Eine Autofahrerin hat am Mittwoch in Heilbronn einen Radfahrer übersehen. Gegen 18 Uhr fuhr die 31-Jährige mit ihrem Pkw aus einem Parkplatz in der Weipertstraße und wollte diesen in Fahrtrichtung Industrieplatz verlassen. Hierbei übersah sie den 21-jährigen Zweiradfahrer, der gerade entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg unterwegs war. Es kam zur Kollision. Dabei zog sich der junge Mann leichte Verletzungen zu. An dem Pkw enstand lediglich geringer Sachschaden.

Heilbronn: Aus Unachtsamkeit auf Pkw aufgefahren

Bei einem Auffahrunfall am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, hat sich eine 54-Jährige Verletzungen zugezogen. Die Frau war auf der Kreisstraße bei Heilbronn-Klingenberg unterwegs, als sie ihren VW Polo verkehrsbedingt zum Anhalten bringen musste. Eine hinter ihr fahrende 38-Jährige fuhr vermutlich infolge von Unachtsamkeit mit ihrem KIA auf den VW auf. Die 54-Jährige erlitt bei dem Aufprall Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

Neckarsulm: Taschen aus Auto gestohlen

In zwei Autos ist eine unbekannte Person am Mittwochmittag in Neckarsulm eingedrungen. Im Zeitraum von 12.45 Uhr bis 13 Uhr machte sich der oder die Unbekannte an einem VW Golf auf einem Parkplatz in der Salinenstraße zu schaffen. Nachdem die Person eine Scheibe an dem Pkw zerstört hatte, entwendete sie eine Stofftasche aus dem Fahrzeug. Ein ähnliches Vorgehen ereignete sich an einem in der Nähe stehenden BMW. Auch aus diesem entwendete der oder die Unbekannte eine Handtasche und Einkaufstaschen. Die Höhe des Diebstahl- sowie Sachschadens ist bislang noch unklar. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Neckarsulm, Telefonnummer 07132 93710.

Abstatt: 10.000 Euro Sachschaden und drei Personen im Krankenhaus

Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro ist das Ergebnis einer Pkw-Kollision am Mittwochmittag in Abstatt. Gegen 11.30 Uhr wollte eine 82-Jährige mit ihrem Toyota von der Abstatter Straße in die Rauheckstraße links abbiegen. Dabei übersah sie den Chevrolet einer 48-Jährigen. Nach dem Zusammenstoß waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Eine Rettungswagenbesatzung brachte die 82-Jährige vorsorglich in ein Krankenhaus. Auch die 48-Jährige und ihr Beifahrer kamen leichtverletzt in ein Krankenhaus.

Weinsberg-Gellmersbach: Mann und Hund vor Feuer gerettet

Zu einem Gebäudebrand rückten die Polizei und die Feuerwehr am Donnerstagmorgen in Weinsberg-Gellmersbach aus. Gegen 10 Uhr meldeten Zeugen schwarzen Rauch aus dem Haus in der Oststraße. Ersthelfer hatten bereits einen Hund aus dem Inneren des Gebäudes befreit. Die Einsatzkräfte evakuierten daraufhin einen Mann aus einem Nebengebäude, auf das das Feuer nicht übergegangen war. Es waren keine weiteren Personen in dem Haus. Verletzte gab es nicht. Durch die Rauchentwicklung wurde der gesamte obere Stock unbewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 200.000 Euro. Die Ursache für den Brand ist bislang unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell